CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Projekte

Passivhaus Alpin-Hütte Schiestlhaus

Passivhaus Alpinhütte Schiestlhaus
Die erste Schutzhütte in Passivhausqualität liegt auf 2.154 m ü. M. am Hochschwab und basiert auf einem ökologischen Gesamtkonzept: Holzbau im Passivhausstandard, energieautarke Bewirtschaftung auf Basis von Solarenergie, biologische Abwasseraufbereitung und Regenwassernutzung. Die dem Projekt zugrunde liegende Idee ist der Einsatz von solaren Systemen an Standorten mit schwieriger Erreichbarkeit, hoher solarer Einstrahlung und ökologischer Sensibilität. Das Projekt versteht sich als Pilot- und Demonstrationsprojekt, in dem nachhaltige, ökologische Technologie und ein intelligentes Raumkonzept unter extremen Bedingungen getestet werden. Alpine Schutzhütten stellen im Vergleich zu konventionellen Gebäudenutzungen eine Sonderform dar, da die Anzahl der Nutzer, abhängig von Jahreszeit, Wochentag, Saison und Wetter stark schwankt. Daher wurde ein flexibles Gebäudekonzept entwickelt: eine ständig beheizbare Kernzone, eine um diese herum angeordnete weitere Zone, die je nach Bedarf dazugeschaltet werden kann und eine äußere unbeheizte Zone mit Nebenräumen. Da keine Quellen mit ausreichender Schüttung in sinnvoller Entfernung zur Verfügung stehen, wird Regenwasser über das Dach gesammelt, gespeichert und aufbereitet. Warmwasser und Strom werden über Kollektoren erzeugt, die vollständig in das architektonische Konzept integriert sind. Die Raumheizung erfolgt nach der Passivhaustechnologie, d.h. die Aufenthaltsräume werden ausschließlich über die inneren Wärmequellen und die temperierte Zuluft beheizt. Mit Ausnahme der Wasch- und Trockenräume sind keine zusätzlichen Heizflächen im Haus vorgesehen. Der Restheizwärmebedarf von 13 kWh/m²a wird durch Nachheizregister aus dem Warmwasserspeicher zur Verfügung gestellt.

Energiekennzahl

13 kWh/m²*a

Konstruktionsweise

Holzrahmenbau

Nutzfläche

492 m²

Projekt Region

Hochschwab (Steiermark, Österreich)

Ansprechperson

Österreichischer Touristenklub
Österreichische Touristenzeitung für Bergsport und Alpinismus
Bäckerstr. 16
1010 Wien / AT
Telefonnummer: +43 1 512 38 44
Telefax: +43 1 512 16 57 74
Email: zentrale@touristenklub.at
Internet: http://www.touristenklub.at

Projektverantwortliche/r

Pos Architekten Team
Fritz Oettl
Maria Treu Gasse 3/15
1080 Wien / AT
Telefonnummer: +43 1 409 52 65 10
Telefax: +43 1 409 52 65 99
Email: oettl@pos-architecture.com
Internet: http://www.pos-architecture.com/

abgelegt unter: ,