CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Projekte

Niedrigenergiehaus Magnusstrasse

Sanierung Zürich
Das 1894 erbaute Mehrfamilienhaus wurde im April 2002 nach rund 12 Wochen Bauzeit zu einem Mehrfamilienhaus mit minimalstem Energieverbrauch saniert. Das Haus ist mit einem gleich hohen Gebäude auf der einen und einem zweigeschossigen Bau auf der anderen Seite verbunden. Der Abstand zum Nachbargebäude auf der Hofseite beträgt nur 4 m, was die wärmetechnischen Massnahmen aufgrund der bestehenden Bauordnung (Einhaltung des Mindestabstandes zum Nachbargrundstück) einschränkt. Im Sinne der Bauökologie wurde so viel als möglich der bestehenden Bausubstanz erhalten. Die bestehenden Zimmertüren, Türzargen und Brusttäfer konnten wieder in Stand gestellt und neu gestrichen werden. Das Dachgeschoss hingegen war in einem so schlechten Zustand, dass es vollständig abgebrochen und neu in Holzelementbauweise aufgerichtet werden musste. Die Dicke der Wärmedämmungen liegen zwischen 16 und 40 cm. Die Strassenfassade mit 20 % Anteil an de Gebäudehülle durfte aufgrund denkmalpflegerischer Auflagen optisch nur minimal verändert werden. Daher wurde aussen und innen je nur 3 cm Wärmedämmung angebracht. Die benötigte Energie für Heizung und Warmwasser wird in einem Speicher mit integriertem Boiler von der Sonnenkollektorenanlage und einer Luft/Wasser-Wärmepumpe bereitgestellt. Die Wärmeverteilung erfolgt über die Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Jede Wohnung hat ihre eigene Anlage und kann diese unabhängig von den anderen regulieren. Sinkt die Aussentemperatur tiefer als -2°C, reicht die Warmluftheizung nicht mehr aus. Das Defizit muss mit den Holzspeicheröfen abgedeckt werden. Die Graue Energie der gesamten Sanierung wird innerhalb von 5 Jahren durch die Einsparung an Heizenergie amortisiert. Die Graue Energie für die wärmetechnischen Massnahmen (Wärmedämmung und bessere Fenster bzw. Gasfüllung) wird nach 1,5 Jahren (innerhalb der oben erwähnten 5 Jahre) durch die Einsparungen an Heizenergie amortisiert.

Energiekennzahl

27 kWh/m²*a

Konstruktionsweise

Mischbau

Baustoffe aus der Region

Verwendung von regionalem Holz: Fichte/Kiefer als Konstruktionsholz im Dachausbau

Nutzfläche

375 m²

Standort

Zürich

Projektverantwortliche/r

Viridén + Partner AG
Karl Viridén
Zweierstrasse 35
8004 Zürich / CH
Telefonnummer: 0041/43 456 80 80
Telefax: 0041/43 456 80 00
Email: mail@viriden-partner.ch
Internet: http://www.viriden-partner.ch/

abgelegt unter: ,