CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Projekte

Wassererlebniswelt Flühli-Sörenberg

Bis zum Sommer 2007 werden weitere Module realisiert, z.B. die Installation «Hochwassersäulen» entlang einem Wildbach.

Bis zum Sommer 2007 werden weitere Module realisiert, z.B. die Installation von «Hochwassersäulen» entlang einem Wildbach.

Die Gemeinde Flühli-Sörenberg verfügt über einen enormen Reichtum an Landschaftsräumen, die wesentlich vom Wasser geprägt sind. Im Rahmen der UNESCO Biosphäre Entlebuch und des Gemeindenetzwerks "Allianz in den Alpen" erarbeitet die Gemeinde Modelle, die eine touristische Wertschöpfung der Naturschönheiten erlauben und deren künftigen Schutz und Pflege sichern. Mit der Wassererlebniswelt Flühli-Sörenberg basierend auf den Elementen Landschaft, Wasser und Gesundheit wird versucht Natur und Kultur, Bestehendes und Neues in Einklang zu bringen. Intakte Landschaft, vielfältige Naturschönheiten und eine reiche Kulturgeschichte bieten ein grosses Potential für sinnlichemotional geprägte Erlebnisangebote und anschauliche Vermittlung von Informationen. Das Projekt "Flühli-Wasser" verbindet Wasser mit der Erfahrungswelt des Menschen. Im Bereich Gesundheit findet die Kneipp-Lehre Anwendung. Im September 2003 konnte an einem bestehenden Weiher eine Kneipp-Anlage eingeweiht werden. Im Rahmen von Dynalp wird die Gemeinde einen Masterplan zur Konkretisierung und Koordination der Angebote entwickeln, welche die nachhaltige Entwicklung der Gemeinde stärken und eine touristische Wertschöpfung erlauben.
Die Kneippanlage Schnwandalpweiher wurde im September 2003 als erstes Modul der Wassererlebniswelt Flühli-Sörenberg eröffnet.

Die Kneippanlage Schnwandalpweiher wurde im September 2003 als erstes Modul der Wassererlebniswelt Flühli-Sörenberg eröffnet.

Zielsetzung

Die durch das Wasser geprägte Landschaft zur Entwicklung touristischer Angebote nutzen.

Durchführung

Das Projekt wird von der Genossenschaft "Flühli Wasser" getragen. Ein Masterplan koordiniert bereits bestehende Angebote und zeigt neue Angebote auf.

Wirkung

Flühli-Sörenberg profiliert sich als Wasserort und vermittelt den Gästen die Kraft des Wassers in seinen unterschiedlichsten Formen.

Standort

Flühli-Sörenberg

Beteiligte

Gemeinde Flühli, Genossenschaft "Flühli Wasser", Tourismusverein Sörenberg Flühli

Finanzierung

Gemeinde Flühli, Dynalp

Projektkosten

20'000.00 Euro

Ansprechperson

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandet Wissenschaften
Institut Umwelt und Natürliche Ressourcen
Peter Marty
Grüental
  / CH
Telefonnummer: +41 58 934 59 42
Telefax: +41 44 789 99 11
Email: peter.marty@zhaw.ch
Internet: http://www.unr.ch

abgelegt unter: