CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Projekte

Bezirksschlachthof Obervinschgau

Bau eines Bezirksschlachthofes unter der Trägerschaft der drei Gemeinden Mals, Schluderns und Taufers in Mals.

Zielsetzung

Ziele des Neubaus des Schlachthofes sind die regionale Erzeugung von Qualitätsfleisch unter kontrollierten hygienischen Schlachtbedingungen, die Direktvermarktung der Produkte an die Gastronomie, sowie der Abbau der reinen, intensiv betriebenen Milchwirtschaft.

Durchführung

Der Schlachthof wurde mit einer Kapazität von 20 Großvieheinheiten in der Woche erbaut und ein Metzger für den Betrieb angestellt. Dadurch sollte den Landwirten die Möglichkeit gegeben werden regionales Qualitätsfleisch an die Gastronomie direkt zu vermarkten und dadurch eine Marktnische auszufüllen. Die Landwirte haben sich in einer Genossenschaft zusammengeschlossen, um dadurch mehr Mitgestaltungsmöglichkeiten auf den Schlacht und Viehmarkt zu erlangen.

Wirkung

Die Solidarität unter den Bauern ist mit diesem Projekt gestiegen und führte zu einer Zusammenarbeit zwischen Gastronomie und Landwirten. Es ist ein Beitrag zu regionalem Wirtschaften mit lokaler Wertschöpfung.

Beteiligte

Die Gemeinden Mals, Schlanders, und Taufers
LEADER II Vinschgau.

Finanzierung

LEADER II, Gemeinden Mals, Schluderns, und Taufers i. Mt.

Ansprechperson

Gemeinde Mals
Anton Felderer
Gemeinde Mals
39024 Mals / IT
Telefonnummer: +39 0 473 831117
Telefax: +39 0 473 830310

abgelegt unter: