CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Projekte

Bau einer Teichkläranlage in Gröbming

Bau einer Teichkläranlage für die gesamte Abwasserentsorgung der Gemeinde.

Zielsetzung

Wasserreinhaltung der Enns durch eine möglichst umweltgerechte Abwasserentsorgung.

Durchführung

1989 begann man mit dem Bau der Teichkläranlage. Mittlerweile sind 98% der Haushalte an die Teichkläranlage angeschlossen. Das österreichische Musterprojekt wird rund um die Uhr durch einen Klärwärter betreut.

Wirkung

Die Reinigungsleistung beträgt in den Sommermonaten mindestens 99 % und selbst in den Wintermonaten überdurchschnittliche 97 %. Ebenso beachtenswert ist der Stickstoffabbau (Amonium) von 99 %. Es entsteht keine Lärm- und Geruchsbelästigung von Gästen und Einwohnern, ebenso fällt kein giftiger Klärschlamm, der teuer entsorgt werden müßte, an. Die Anlage fasziniert auch aufgrund ihres äußeren Erscheinungsbildes, eines idyllischen Teiches mit reicher Tier- und Pflanzenwelt.

Standort

Gröbming

Beteiligte

Gemeinde Gröbming, Wasserverband Gröbming - Ennsboden

Finanzierung

Errichtungskosten ca. 34 Mio. ATS und 1.200.000 ATS Betriebskosten jährlich. Finanzierung durch die Mitgliedsgemeinden des Wasserverbandes Gröbming - Ennsboden, Förderdarlehen, Kommunalkredite und Bankdarlehen.

Projektkosten

2'462'000.00 Euro

Ansprechperson

Ursula J. Ebner
Gröbming 200
8962 Gröbming / AT
Telefonnummer: +43 (0) 3685 221500
Telefax: +43 (0) 3685 2215022
Internet: http://www.groebming.at