CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Nachhaltige Lebensstile in den Alpen

© Marcel Hagen

Was wir essen, was wir wegwerfen, wie wir wohnen und uns fortbewegen – kurz gesagt unser Lebensstil – beeinflusst unsere Umwelt, Mitmenschen und das Klima. Das Projekt fördert nachhaltige Lebensstile und identifiziert gute Beispiele in den Alpen.

Klimawandel, steigender Ressourcenverbrauch und Abfallproblematik bedrohen Natur und Gesellschaft und stellen die Alpen vor grosse Herausforderungen. Die negativen Effekte auf Mensch und Umwelt lassen sich nicht allein durch technische Effizienz und strukturelle Massnahmen lösen, da Effizienzgewinne oftmals durch Mehrverbrauch wieder zunichtegemacht werden (Rebound-Effekt). Ein nachhaltiger Lebensstil heisst, den materiellen Verbrauch im Gesamtsystem zu reduzieren und das eigene Verhalten entsprechend anzupassen. Nur mit Verhaltensänderungen in Richtung einer nachhaltigen Lebensweise wird es gelingen, die Ressourcen zu schonen und unsere Ökosysteme zu erhalten und zu verbessern.

Ziele

Mit diesem Projekt will die CIPRA einen Beitrag zur Erreichung der nachhaltigen Entwicklungsziele in den Alpen leisten, indem nachhaltige Konsummuster und an einem guten Leben orientierte Lebensstile in den Alpen gefördert werden:

  • die Energie- und Klimaschutzdebatte mit sozialen und innovativen, nachhaltigen Lebensstilansätzen erweitern,
  • aufzeigen, wie Verhaltensänderung hin zu einem kohlenstoffarmen Lebensstil effektiv gelingen kann,
  • einen alpenweiten Diskurs zum Thema nachhaltige Lebensstile anstossen,
  • einen Beitrag zum Übergang des Alpenraums zu einer kohlenstoffarmen und postfossilen Gesellschaft und Wirtschaft leisten und damit einen Beitrag zur Erreichung des SDG-Ziels 12.

Vorgehen

  • Wissenschaftliche Konzepte recherchieren
  • Gute Beispiele und VorreiterInnen in den Alpen sichtbar machen
  • Prototypen für nachhaltige Lebensstile entwickeln
  • Die Ergebnisse in relevante politische Gremien hineintragen

Projektpartnerin: Irmi Seidl, Eidg. Forschungsanstalt WSL, Birmensdorf/ CH

Projektdauer: August 2018 – Juni 2019

Finanziert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) Deutschland

Zusammenfassung Bericht nachhaltige Lebensstile in den Alpen

Umfrage-Ergebnisse: Wie nachhaltig leben wir in den Alpen?

Radiobeitrag

Diskussionsrunde zum Thema "Der Klimawandel und die Auswirkungen auf unseren Alltag" vom 5.10.2019 im Radio Rai Südtirol; u.a. mit CIPRA-Projektleiterin Maya Mathias

Interaktive Präsentation