CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Tour des villes

Alpenstädte unterwegs zu guten Beispielen im Umgang mit Konversionsflächen, leerstehendem Raum und anderen städteplanerischen Herausforderungen. Ein Projekt der CIPRA und des Vereins Alpenstadt des Jahres.

Projektbeschreibung

In vier Studienbesuchen erarbeiten Delegationen aus den vier teilnehmenden Alpenstädte Tolmezzo/I, Tolmin/SI, Idrija/SI und Sonthofen/DE innovative Lösungsansätze für ausgewählte städteplanerische Herausforderungen in ihrem Gemeindegebiet. So führte beispielsweise die Studienreise nach Tolmin in das Baska-Tal zu mehreren leerstehenden Fabriken. Die Delegationen bestehen aus AlpenstadtkonsulentInnen und StädtevertreterInnen aus dem Bereich Raumplanung, privates und öffentliches Bauen, StadtbaumeisterInnen, ArchitektInnen, o.ä. zusammen. Die einladende Stadt erarbeitete eine konkrete Fragestellung, je nachdem wo sie die Expertise der Teilnehmenden wünscht und welche guten Beispiele sie vorstellen möchte und definierte entsprechend der Objekte und des thematischen Schwerpunkts weitere AkteurInnen.

Die Alpenstädte Sonthofen/DE, Tolmin/SI, Idrija/SI und Tolmezzo/IT, der Verein Alpenstadt des Jahres und CIPRA International sind Partner im Projekt. Tour des Villes wird finanziell unterstützt vom Schweizer Bundesamt für Raumentwicklung ARE.

Projektziele     

  • Stärkung des Bewusstseins der Vertreterinnen und Vertreter der Alpenstädte, dass sie Teil einer Alpenregion sind und ihr Engagement gebraucht wird, damit die Alpen weiterhin ein einzigartiger Lebensraum bleiben.
  • Gegenseitiges Voneinander lernen und Austausch darüber, wie StädtevertreterInnen ihren Handlungsspielraum zur nachhaltigen Siedlungsentwicklung nutzen können.
  • Verbreitung einer Sichtweise von Architektur, die sich einer Vielzahl von Kriterien verschreibt und nicht bei reinen Energiekennzahlen Halt macht.
  • Zum Teil auch “Rückendeckung“ vor Herausforderungen im Bereich Raumplanung und Stadtentwicklung („in der ASDJ Idrija wurde das auf diese Art erfolgreich gelöst“)
  • Stärkung des Zusammenhaltes unter den Alpenstädten.

Projektkalender

Datum

Termin

14.10.2016

Kick-off-Workshop im Rahmen der AlpenWoche in Grassau für die Projektpartnerstädte Sonthofen, Idrija, Tolmezzo und Tolmin

14.10.2016

"Zukunft gestalten auf der Brache und im Leerstand"interaktive Session mit drei ExpertInneninputs an der AlpenWoche 2016 in Grassau

27-28.4.2017

Erste Tour des Villes-Studienreise, Tolmezzo/IT
Caserma Cantore und Palazzo Linussio

18-19.5.2017

Zweite Tour des Villes-Studienreise, Idrija/SI
Die historischen Holzhäuser der Bergbauarbeitenden

25.11.-
26.11.2017

Dritte Tour des Villes-Studienreise, Sonthofen/DE
33 Hektar frei werdende Fläche mitten in der Stadt

08-09.3.2018

Vierte Tour des Villes-Studienreise, Tolmin/SI
Das Baska Grapa-Tal und leerstehende Fabriken

23.-24.4.2018

Exkursion der Projektpartner
Gundeli in Basel/CH und Vauban in Freiburg/DE

30.11.2018

Vorstellung der Projektergebnisse 
im Rahmen der 2. Mitgliederversammlung

4.4.2019

Vorstellung der Projektergebnisse und der Schlusspublikation
im Rahmen des AlpenWoche Intermezzo
, Innsbruck

Trägerschaft

Die Alpenstädte Sonthofen/DE, Tolmin/SI, Idrija/SI und Tolmezzo/IT, der Verein Alpenstadt des Jahres und CIPRA International sind Partner im Projekt. Tour des Villes wird finanziell unterstützt vom Schweizer Bundesamt für Raumentwicklung ARE.

Schlusspublikation

www.alpenstaedte.org/tourdesvilles

Erhältlich auch als Druckprodukt (Box mit 21 Karten mit guten Ideen für Konversionsflächen)

Schlussbericht

Download des Schlussberichtes (de)

Tour des Villes am AlpWeek Intermezzo

Pecha Kucha Präsentation am AlpWeek Intermezzo in Innsbruck, 3.4.2019

Kontakt

Magdalena Holzer
Projektleiterin CIPRA International, eMail