CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Wildpoldsried innovativ richtungsweisend - WIR

Die Gemeinde Wildpoldsried entwickelte ein 3-Säulen- Konzept mit den Komponenten: 1. Regenerative Energiegewinnung und Energieeinsparung - 2. Maximaler Einsatz von Holz als ökologischer Baustoff bei Baumaßnahmen - 3. Schutz von ober- und unterirdischen Wasservorkommen und ökologische Abwasserreinigung. Im Rahmen dieses Gesamtkonzeptes wurden in den letzten Jahren u.a. umgesetzt: 1. Bau einer Dorfheizung - 2. Bau einer Sporthalle u. Parkhaus in Holz - Wasserlandschaften im Moor mit Hochwasserschutz

 

Themen: Energieversorgung, Naturschutz, Bildung, Gebäude und Siedlungen
Ort: Gemeinde Wildpoldsried
Start: 01.11.1999
Dauer: fortlaufend
Kontakt: Susi Vogl, Gemeinde Wildpoldsried (E-Mail)

Wildpoldsried

Ziele

Durch Gemeinschaftsaktionen werden die Bürger und Exkursionsteilnehmer für Klimaschutzprojekte sensibilisiert.
1. Beim Bau der Dorfheizung wurden neben allen öffentlichen Gebäuden auch Privathäuser angeschlossen.
2. Bei Verwendung von Holz wird die regionale Forstwirtschaft unterstützt und der Umgang mit natürlichen Baustoffen -auch bei großen öffentlichen Gebäuden- aufgezeigt .
3. Seit der Fertigstellung des Projektes WiWaLaMoor (Wildpoldsrieder Wasserlandschaften im Moor) werden Bürger vor Hochwasser bewahrt und in Exkursionen die natürliche Regenwasserbewirtschaftung aber auch die ökologische Abwasserreinigung (Pflanzenkläranlage) vorgestellt. Ziel ist es, die vielfältigen nachhaltigen Klimaschutzmaßnahmen bei Energie - Holz - Wasser, die zukünftig dringend notwendig sind, aufzuzeigen und durch Exkursionen, Vorträge u. Seminare in Wildpoldsried zum Nachmachen anzuregen. Dass dies gelungen ist, zeigt die steigende Nachfrage nach Besichtungsterminen in Wildpoldsried

Aktivitäten

1. Energie: Sammeleinkaufaktionen für Fotovoltaik/Solar, Fotovoltaikanlagen auf öffentlichen Gebäuden - betreut von Vereinen, kostenlose Energieberatung für Bürger, kommunales Energiemanagement für öffentliche Gebäude, Bau Dorfheizung (Pellets) 400 kw mit Anschlussmöglichkeit für Privathäuser, Änderung Flächennutzungsplan für Windkraft, Umrüstaktion Fahren mit Pflanzenöl, Umrüstung Straßenlaternen, Teilnahme am European Energy Award, (geplant 2008: Thermografieaktion, Heizungs-Pumpenaustausch-Aktion)
2. Holz: Erste Schule in Brettstapelbauweise 1996, Deutschlandweit erstes Holzparkhaus BJ 2005, Sporthalle in Holz BJ 2004 dabei Süddach mit Fotovoltaik 147 kwp und Norddach begrünt für Regenwasserversickerung, beheizt mit Dorfheizung
3. Wasser: Projekt WiWaLaMoor - Natürliche Regenrückhaltevolumen für 1850 m³, Pflanzenkläranlage, Natürlicher Badeteich, Vererdung von Klärschlamm, Streuobstwiese mit 16 verschiedenen Sorten - wissenschaftlich begleitet, Wasser-Lehrpfad m.offenen Klassenzimmer

Ergebnisse

1. Energie: Mit 1580 kwp Fotovoltaik, 5 Windkraftanlagen, 3 Wasserkraftwerken, 4 Biogasanlagen werden bereits über 250 % des Gesamtstrombedarfes der Gemeinde regenerativ hergestellt. Durch den Bau der Dorfheizung werden jährlich 150000 l Heizöl und somit 470 to CO² eingespart. Dazu kommen 880 m² thermische Solaranlagen und mehrere kleinere Hackschnitzelheizungen im Dorf. Durch das Energieimage der Gemeinde orientieren sich immer mehr Bürger zu innovativen und klimafreundlichen Anlagen.
2. Immer mehr Bürger und auch andere Gemeinden lassen sich von den Vorzeigeprojekten inspirieren und bauen mit Holz. Die Fa. Prutscher - führend in Block-Passivhäusern - siedelte daraufhin in Wildpoldsried an.
3. Bei starken Wolkenbrüchen sammelt sich das Wasser und läuft verzögert ab. Die unmittelbaren Anlieger und die Flüsse im Unterlauf werden dadurch deutlich entlastet. Durch die Pflanzenkläranlage werden die Abwässer weit über die Vorgaben gereinigt und der ökologische Kreislauf geschlossen.

TrägerIn der Massnahme

Die Dorfheizung sowie die gemeindlichen Fotovoltaikanlagen wurden durch die Dorfentwicklungs-GmbH (100%Tochtergesellschaft d.Gemeinde)geplant u. betrieben. Die Sporthalle wurde auf gemeindeeigenen Grund vom Sportverein Wildpoldsried gebaut, mit Investitonszuschuss v.Gemeinde u.Freistaat Bayern. Das Projekt WiWaLaMoor (50 % Förderung durch die EU) wurde durch die Gemeinde Wildpoldsried abgewickelt.