CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Gemeinwohl-Ökonomie im Oberland

Im Rahmen des Projekts Knotenpunkt Alpen lädt CIPRA Deutschland zur nächsten Veranstaltung mit dem Thema "Gemeinwohl-Ökonomie" am 22.10.2019 von 16.00 - 20.00 nach Peißenberg ein.

Die Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) entstand 2010 in Österreich, seitdem hat die Bewegung nicht nur viele Länder in Europa erreicht, sondern sogar auch die USA, Südamerika und Afrika. Ziel der GWÖ ist „ein Wirtschaftssystem, das auf gemeinwohl-fördernden Werten aufgebaut ist“. Dafür braucht es einen Wandel auf allen Ebenen, ausgehend von der Zivilgesellschaft.

Weltweit existieren zahlreiche Regionalgruppen und Vereine, die direkt vor Ort aktiv sind – so auch im bayerischen Alpenraum. Diese fungieren als Netzwerk, sind oft beratend und informierend unterwegs und tragen entscheidend zur Verbreitung der Idee bei. Darüber hinaus können Unternehmen, Vereine, Gemeinden etc. Mitglied werden und eine Gemeinwohl-Bilanz erstellen.

Ziele

Knotenpunkt Alpen und die GWÖ stellen beide Netzwerke dar, die auf regionaler und überregionaler Ebene Akteure miteinander in Kontakt bringen. Beiden Netzwerken liegt also der „Bottom-Up“-Ansatz zugrunde. Was kann dabei das Knotenpunkt-Netzwerk von der GWÖ-Bewegung lernen und wie kann die Bewegung im Alpenraum weiter unterstützt werden? Diesen Fragen möchten wir auf den Grund gehen.

Inhalt

Die Ideen und Instrumente der GWÖ werden von Helmut Dinter, Bürgermeister der gemeinwohl-orientierten Gemeinde Wessobrunn, in einem Impulsvortag vorgestellt. Anschließend wollen wir spielerisch die Unterschiede zwischen unserem aktuellen Wirtschaftssystem und dem GWÖ-Modell identifizieren sowie anhand von guten Beispielen die GWÖ und deren Matrix erkunden. Letztere dient Unternehmen, Gemeinden und Organisationen bei der Erstellung einer Gemeinwohl-Bilanz. 

Netzwerkbildung

Neben der GWÖ ist die Netzwerkbildung ein wichtiges Thema der Veranstaltung. So wird es genügend Zeit geben, um sich kennzenzulernen und auszutauschen. Zudem wollen wir Akteure, die sich gegenseitig ergänzen, zusammenbringen. Suchen Sie nach Gleichgesinnten? Dann kommen Sie vorbei. Vielleicht finden Sie auf der Veranstaltung den richtigen Netzwerkpartner.

 

16.00 - 16.20    Begrüßung

16.20 - 16.50    Impulsvortrag Gemeinwohl-Ökonomie, Helmut Dinter

16.50 - 17.30    Netzwerken leicht gemacht

17.30 - 19.30    Gemeinwohl-Ökonomie spielerisch erkunden (inkl. 30 min Pause)

19.30 - 19.45    Netzwerk Matching

19.45 - 20.00    Abschluss und Feedback

ab 20.00           Ausklang mit kleinem Buffet


Sie können sich hier zur Veranstaltung anmelden.

Wir würden uns freuen, Sie am 22.10. in Peißenberg begrüßen zu dürfen.

 

 

_______________________________________________________________________

Diese Veranstaltung wird gefördert von Umweltbundesamt und Umweltbundesministerium.

Die Anmeldefrist wird bis 21.10.19 verlängert!

Einladungsflyer

Alle Informationen finden Sie auch nochmal in unserem Flyer.