CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News CIPRA Deutschland

Spannungsfeld Wolf

27.05.2021
Spannungsfeld Wolf

Die Wölfe sind zurück. Warum es nun transparente Kommunikation, eine Professionalisierung des Hirt:innenberufes und mehr Vernetzung braucht, beleuchtet ein Projekt der CIPRA.

Weiterlesen...

Auf Spurensuche

12.05.2021
Auf Spurensuche

Eine Wandergruppe begibt sich im Juni auf eine Reise quer durch die Schweiz und Liechtenstein. Unterwegs besucht sie zukunftsweisende Projekte, üble Schandflecke und diskutiert Lösungen, wie man dem Klimawandel in den Alpen begegnen kann.

Weiterlesen...

Besucherlenkung im Alpenraum

06.05.2021
Besucherlenkung im Alpenraum

Immer mehr Menschen suchen Erholung und Ausgleich in der alpinen Natur. Das setzt Tiere und Pflanzen, aber auch Destinationen, deren Infrastruktur und Einheimische zunehmend unter Druck. Im Projekt «speciAlps2» erarbeiten vier Pilotregionen Massnahmen zur Besucherlenkung.

Weiterlesen...

Bergsteigerdörfer: von den Westalpen bis ans Mittelmeer

22.04.2021
Bergsteigerdörfer: von den Westalpen bis ans Mittelmeer

Die Initiative der Bergsteigerdörfer vereint kleine Gemeinden im Alpenraum, die auf sanften Tourismus und Naturschutz setzen. 2021 wächst sie weiter, mit sechs neuen Mitgliedern aus Italien, Österreich und erstmals aus der Schweiz.

Weiterlesen...

Projekt "Facts4Tourism" gestartet

08.04.2021
Projekt "Facts4Tourism" gestartet

CIPRA Deutschland startet im April mit dem zweijährigen Projekt „Facts4Tourism“ zur Vermittlung tourismusrelevanter Forschungsergebnisse im deutschen Alpenraum. In drei Regionen sollen als relevant wahrgenommene touristische Entwicklungen und deren Umweltauswirkungen diskutiert, auf dem aktuellen Stand der diesbezüglichen Forschung aufbereitet und entsprechende Hand-lungsempfehlungen gegeben werden. Anschließend soll ein Dossier allen Interessensvertretenden den Stand der Wissenschaft in Sachen Tourismus zugänglich machen und so zu konstruktiven Lösungen beitragen.

Weiterlesen...

Austausch für ein zukunftsfestes Bayern

18.03.2021
Austausch für ein zukunftsfestes Bayern

Grundsätzlich sieht die CIPRA seit jeher in der Raumordnung einen elemantaren Schlüssel zur nachhaltigen Entwicklung von Regionen. Daher war es selbstverständlich, dass CIPRA Deutschland sich auch in der Verbändeinitiative "Wege zu einem besseren LEP" engagiert. In einer halbtägigen Fachveranstaltung mit internationalen Beiträgen, auch aus dem Alpenraum, will diese Initiative nun den Austausch zwischen Politik, Verbänden, Kommunen und interessierter Öffentlichkeit ermöglichen.

Weiterlesen...

Open Source statt Facebook

17.03.2021
Open Source statt Facebook

Ein soziales Netzwerk in den Alpen: Die neue Online-Plattform «knotenpunkt alpen» von CIPRA Deutschland vernetzt Menschen, die sich für nachhaltige Entwicklung im bayerischen Alpenraum einsetzen.

Weiterlesen...

Schweizer Vorsitz der Alpenkonvention

16.03.2021
Schweizer Vorsitz der Alpenkonvention

Seit Ende 2020 sitzt die Schweiz der Alpenkonvention vor. Eines ihrer Hauptthemen für die beiden kommenden Jahre wird der Klimaschutz.

Weiterlesen...

Standpunkt: Für einen Kulturwandel im Transitverkehr

16.03.2021
Standpunkt: Für einen Kulturwandel im Transitverkehr

Erst der Handel hat die kulturelle und gesellschaftliche Entwicklung im Alpenraum vorangetrieben. Vom Transitverkehr in seiner heutigen Form profitieren hingegen hauptsächlich Regionen abseits der Alpen. Um Lärm und Abgase aus den Alpentälern zu verbannen braucht es mehr als eine verwässerte EU-Richtlinie, meint Stephan Tischler, Vorsitzender von CIPRA Österreich.

Weiterlesen...

Jung, mobil, nachhaltig

16.03.2021
Jung, mobil, nachhaltig

Mit dem Zug klimafreundlich durch die Alpen reisen: Junge Erwachsene machten sich beim Online-Workshop «Youth Alpine Interrail» im Dezember 2020 beim «AlpenWoche Intermezzo» für mehr nachhaltige Mobilität stark. Sie diskutierten mit VertreterInnen aus der Politik, wie Naturerlebnisse zu mehr Klimaschutz motivieren und welche politischen Massnahmen nötig sind.

Weiterlesen...