CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News CIPRA Deutschland

CIPRA Deutschland trägt Wirtschaftsminister Aiwanger wichtige Anliegen zur Alpenpolitik vor

28.05.2019
CIPRA Deutschland trägt Wirtschaftsminister Aiwanger wichtige Anliegen zur Alpenpolitik vor

Am 27. Mai 2019 waren das Präsidium und der Geschäftsführer von CIPRA Deutschland zu Besuch bei Minister Aiwanger im bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie. Neben den Themen Alpenplan, Landesentwicklung, Flächensparen, Energiewende und Tourismus, war die Fortschreibung der Richtlinie zur Seilbahnförderung ein wichtiges Anliegen. Hier wurde ein Arbeitstermin mit CIPRA Deutschland und ihren Mitgliedsverbänden im Ministerium vereinbart.

Weiterlesen...

Alpine Vortragsreihe

17.05.2019
Alpine Vortragsreihe

Jedes Sommersemester findet an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf in Freising (D) eine Vortragsreihe rund um das Regionalmanagement in Gebrigsräumen statt, die mit dem gleichnamigen Masterstudiengang verknüpft ist. In diesem Jahr ist das übergeordnete Thema "Regionalität". Dazu wird sich der nächste Vortrag am 23.5. um das Thema "Alpine Esskultur" drehen.

Weiterlesen...

Der Deutsche Alpenverein wird 150 Jahre

10.05.2019
Der Deutsche Alpenverein wird 150 Jahre

Der Deutsche Alpenverein feierte gestern seinen 150. Geburtstag. Zu diesem besonderen Jubiläum gratuliert die CIPRA herzlich. Wir freuen uns, dass ein so starker Verein CIPRA Deutschland als Mitgliedsverband unterstützt.

Weiterlesen...

Bay. Alpenplan auf dem Weg zu alter Stärke

30.04.2019
Bay. Alpenplan auf dem Weg zu alter Stärke

Heute hat das Bayerische Kabinett die Rücknahme der Alpenplanänderung am Riedberger Horn beschlossen. Dies wurde bereits im Koalitionsvertrag von CSU und Freien Wählern im Herbst letzten Jahres angekündigt. Damit sind wir nun einen großen Schritt näher, dass der Berg wieder durch die Zone C des Alpenplans vor Skierschließungen geschützt und der Präzendezfall rückgängig gemacht wird.

Weiterlesen...

Standpunkt: Europa und seine Alpen

24.04.2019
Standpunkt: Europa und seine Alpen

Vor der Direktwahl zum Europäischen Parlament im Mai 2019 steht die grund-sätzliche Frage: Wie ist es eigentlich um Demokratie und «Good Governance» bestellt – in Europa und in den Alpen? Erwin Rothgang, Vize-Präsident von CIPRA International, plädiert für neue Kooperationsformen.

Weiterlesen...

Auftakt zweiter Klimafrühling Oberland

15.03.2019
Auftakt zweiter Klimafrühling Oberland

Am 14.03.2019 startete der zweite Klimafrühling Oberland. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr ist neben der Energiewende Oberland und den Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen und Garmisch-Partenkirchen dieses Mal auch der Landkreis Miesbach und die Stadt Penzberg dabei. Gewachsen ist damit auch die Zahl der Veranstaltungen auf beeindruckende 114. Hier wird sichtbar, wievele Menschen sich in dieser Alpenregion im Kleinen für mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz einsetzen.

Weiterlesen...

Morbegno: kleine Stadt, grosse Freude

04.03.2019
Morbegno: kleine Stadt, grosse Freude

Ein kontinuierlich ausgebautes Radwegenetz, die Bewahrung historischer Palazzi, elektronische Mietautos: In Morbegno/I bewegt sich viel, deshalb wird die Kleinstadt dieses Jahr mit dem Titel «Alpenstadt des Jahres» ausgezeichnet.

Weiterlesen...

Nachhaltiger Tourismus: Wer macht den Job?

30.01.2019
Nachhaltiger Tourismus: Wer macht den Job?

Ideen für nachhaltigen Tourismus gibt es vielerorts in den Alpen. Doch wer kümmert sich um deren Vernetzung? CIPRA International lud Anfang November Fachpersonen aus allen Alpenländern zu einem Workshop in Innsbruck/A, um gemeinsam ein Jobprofil zu erarbeiten.

Weiterlesen...

Volksbegehren Artenvielfalt in Bayern

14.12.2018
Volksbegehren Artenvielfalt in Bayern

Der beängstigende Artenschwund macht auch vor den Alpen nicht Halt. Im Gegenteil, die besondere Sensibilität des Ökosystems gefährdet im Gebirge die Tier- und Pflanzenwelt stärker als anderswo. In Bayern hat sich nun ein breites Bündnis formiert und ein Volksbegehren initiiert. Mit dem Plebiszit wollen die Initiatoren verschiedene Maßnahmen zum Artenschutz im Gesetz verankern. Aufgrund der hohen Relevanz für den bayerischen Alpenraum engagiert sich auch CIPRA Deutschland als Partner des Bündnisses.

Weiterlesen...

#unserealpen: Eine Kampagne der Alpenvereine in Südtirol, Deutschland und Österreich

06.12.2018
#unserealpen: Eine Kampagne der Alpenvereine in Südtirol, Deutschland und Österreich

Der Kampf gegen die Übererschließung der Alpen ist für die CIPRA ein großes Anliegen. Am 4. Dezember 2018 starten AVS, DAV und ÖAV die gemeinsame Kampagne "Unsere Alpen". Diese klare und medienwirksame Positionierung der drei großen Alpenvereine freut uns besonders, da sie damit einer breiten Öffentlichkeit deutlich machen, wie einzigartig, vielfältig und wertvoll die Alpen sind – und dass dieser Natur- und Kulturraum massiv bedroht ist. Trotz vieler bereits entstandener Schäden und aktueller Fehlentwicklungen lautet die Botschaft der Alpenvereine: "Die Alpen sind schön. Noch. Es lohnt sich, dafür zu kämpfen."

Weiterlesen...