CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News CIPRA Deutschland

  • Klimaschutzpreis: Herausragende Klimaschutz-Initiativen gesucht

    Für besondere Verdienste um den Klimaschutz vergibt die Bayerische Staatsregierung in diesem Jahr erstmals einen Preis. Vorschläge für den Bayerischen Klimaschutzpreis können ab sofort bis Mitte September eingereicht werden. Mit dem Bayerischen Klimaschutzpreis ehrt die Staatsregierung besondere Verdienste um den Schutz des Klimas oder die Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels. Jeder kann engagierte Personen, Vereine, Betriebe oder Kommunen vorschlagen.

    Weiterlesen…

  • IPCC-Bericht: Weltklimarat veröffentlicht Sechsten Sachstandsbericht

    Heute wurde das "Summary for Policy Makers" des neuen IPCC-Berichts veröffentlicht. Das Ergebnis ist, wie bereits im Vorfeld prognostiziert, erschreckend. Bereits 2030 soll sich die Erde um 1,5°C erwärmen - knapp 10 Jahre früher als 2018 vermutet. Auch in den Alpen sind die Auswirkungen irreversibel.

    Weiterlesen…

  • Projekt "Facts4Tourism" gestartet

    Teaser

    CIPRA Deutschland startet im April mit dem zweijährigen Projekt „Facts4Tourism“ zur Vermittlung tourismusrelevanter Forschungsergebnisse im deutschen Alpenraum. In drei Regionen sollen als relevant wahrgenommene touristische Entwicklungen und deren Umweltauswirkungen diskutiert, auf dem aktuellen Stand der diesbezüglichen Forschung aufbereitet und entsprechende Hand-lungsempfehlungen gegeben werden. Anschließend soll ein Dossier allen Interessensvertretenden den Stand der Wissenschaft in Sachen Tourismus zugänglich machen und so zu konstruktiven Lösungen beitragen.

    Weiterlesen…

  • Austausch für ein zukunftsfestes Bayern

    Teaser

    Grundsätzlich sieht die CIPRA seit jeher in der Raumordnung einen elemantaren Schlüssel zur nachhaltigen Entwicklung von Regionen. Daher war es selbstverständlich, dass CIPRA Deutschland sich auch in der Verbändeinitiative "Wege zu einem besseren LEP" engagiert. In einer halbtägigen Fachveranstaltung mit internationalen Beiträgen, auch aus dem Alpenraum, will diese Initiative nun den Austausch zwischen Politik, Verbänden, Kommunen und interessierter Öffentlichkeit ermöglichen.

    Weiterlesen…

  • Knotenpunkt Alpen: Nachhaltigkeit digital vernetzt

    Teaser

    Nachhaltigkeitsstammtische, Gemeinwohl-Ökonomie, Bürgerinitiativen, Erzeugergemeinschaften und lokale Naturschutzgruppen – sie alle verbindet ein Ziel: Mehr Nachhaltigkeit im Alpenraum. Nicht nur die großen Verbände, sondern vor allem auch die kleinen Gruppen und Vereine, die sich vor Ort engagieren, lokal aktiv werden und mit Herzblut dabei sind, bilden den Schlüssel für eine Transformation unserer Gesellschaft. Gelebte Nachhaltigkeit im Alpenraum – das schafft jedoch keiner alleine. Gemeinsam sind wir stärker! Es ist Zeit, sich zu vernetzen und zusammen an einem Strang für einen nachhaltigeren bayerischen Alpenraum zu ziehen.

    Weiterlesen…

  • Eurovignette: Ein zweischneidiger Ministerbeschluss

    Teaser

    Die EU-Verkehrsminister gehen bei der Eurovignette/Wegekostenrichtlinie sowohl vorwärts wie zurück. CO2-arme LKW-Motoren sollen bevorzugt werden, doch die von Lärm und Feinstaub betroffenen Alpenregionen werden in ihren Möglichkeiten der Mauterhöhung beschnitten.

    Weiterlesen…

  • Alpenpreis an Einhard Bezzel

    Teaser

    CIPRA Deutschland verleiht den 7. Deutschen Alpenpreis an Dr. Einhard Bezzel für seine besonderen Verdienste um die Erforschung der Vogelwelt in den Alpen, den Aufbau von Langzeitmonitoringprogrammen zur Bewertung des Artenrückgangs und die vielfache Aufbereitung von Wissen über die Vogelwelt für Laien und Fortgeschrittene. Der ausgebildete Lehrer für Biologie, Chemie, Geografie und Sozialkunde war langjähriger Leiter der Vogelwarte in Garmisch-Partenkirchen und ist immer noch Autor vieler ornithologischer Bücher.

    Weiterlesen…

  • Lernen aus der Krise, ein Appell an die bayerische Politik

    Teaser

    In einem offenen Appell fordert ein großes Bündnis aus wissenschaftlichen Akademien, Planerverbänden, kirchlichen Gruppierungen, Kammern, Berufsverbänden und Umweltorganisationen die bayerischen SpitzenpolitikerInnen auf, ähnlich mutig zu handeln wie in der Corona-Pandemie, um die drohenden existenziellen Krisen einzudämmen. Die Klimakrise, das Artensterben und der Flächenschutz erfordern tiefgreifende Maßnahmen, um einen nachhaltigen Entwicklungspfad zu beschreiten.

    Weiterlesen…

  • Kreatives Netzwerken im Projekt Knotenpunkt Alpen

    Teaser

    „Netzwerke zu Nutzwerken machen" oder „vom Predigen ins Handeln kommen“. Dies waren klare Botschaften aus der Netzwerkkonferenz des Projekts "Knotenpunkt Alpen" am 10.03.2020 auf der Praterinsel in München. In diesem Projekt wurden über 350 Organisationen und Menschen identifiziert, die sich für eine nachhaltige Entwicklung im bayerischen Alpenraum einsetzen. Insgesamt 150 dieser Akteur*innen wurden dann bei sieben thematischen Veranstaltungen zusammengebracht. Die in diesen Veranstaltungen gelegten Fäden wurden in der Netzwerkkonferenz mit 40 Teilnehmer*innen zusammengeführt und miteinander „verknotet“.

    Weiterlesen…

  • Zeichen für den Klimaschutz aus dem Allgäu

    Teaser

    Am 17.02.2020 startete das Bündnis klimaneutrales Allgäu 2030 mit einer Auftaktveranstaltung in Kempten/D. Die Ziele sind hochgesteckt: bis 2030 sollen die CO2-Emissionen der Bündnispartner*innen im Allgäu bis zur Klimaneutralität verringert werden. Das Energie- und Umweltzentrum Allgäu organisiert dieses Bündnis. Möglichst viele Unternehmen, Kommunen und Institutionen sollen sich daran beteiligen und somit ihren Teil zu einem klimaneutralen Allgäu beitragen.

    Weiterlesen…