CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Meldungen

Guter Service am Land

30.01.2019
Guter Service am Land

Im Dezember 2018 eröffnete das 100. «Maison de services au public» in den französischen Alpen. Eine Erfolgsgeschichte.

Weiterlesen...

Ökosysteme aus dem Gleichgewicht

30.01.2019
Ökosysteme aus dem Gleichgewicht

Stürme, Dürren, Überschwemmungen, Muren und Lawinenabgänge: viele Alpenregionen waren 2018 von extremen Naturereignissen betroffen. Erste Ansätze für einen besseren Umgang damit gibt es bereits.

Weiterlesen...

Die Erforschung der Alpen

30.01.2019
Die Erforschung der Alpen

Sie sind wohl eines der am besten erforschten Berggebiete der Erde. Und der Forschergeist in den Alpen ist ungebrochen: erst im November 2018 eröffnete ein neues Bergforschungszentrum in Sion/CH.

Weiterlesen...

Sich auf das Ungewisse einlassen

11.01.2019
Sich auf das Ungewisse einlassen

Im Bericht wird Christine Eben dann schreiben: «Wir bildeten wieder jung/alt und auch von den Nationalitäten her gemischte Gruppen, wie es sich bereits in den vorhergehenden Workshops bestens bewährt hatte. Da es um die zukünftige Entwicklung geht, ist der Austausch mit der Jugend von besonderer Bedeutung.»

Weiterlesen...

Jugendbeteiligung ist ein Muss – kein nettes Extra

17.12.2018
Jugendbeteiligung ist ein Muss – kein nettes Extra

Mehr Jugendbeteiligung in den Alpen! Dieser Appell ging bei der Konferenz zum Projekt GaYA in Chambéry/F an die Politikerinnen und Politiker der Alpenländer. Wie sehr das Thema bewegt, zeigte die alpenweite Beteiligung zahlreicher Jugendlicher und VertreterInnen aus Politik und Gesellschaft.

Weiterlesen...

Volksbegehren Artenvielfalt in Bayern

14.12.2018
Volksbegehren Artenvielfalt in Bayern

Der beängstigende Artenschwund macht auch vor den Alpen nicht Halt. Im Gegenteil, die besondere Sensibilität des Ökosystems gefährdet im Gebirge die Tier- und Pflanzenwelt stärker als anderswo. In Bayern hat sich nun ein breites Bündnis formiert und ein Volksbegehren initiiert. Mit dem Plebiszit wollen die Initiatoren verschiedene Maßnahmen zum Artenschutz im Gesetz verankern. Aufgrund der hohen Relevanz für den bayerischen Alpenraum engagiert sich auch CIPRA Deutschland als Partner des Bündnisses.

Weiterlesen...

#unserealpen: Eine Kampagne der Alpenvereine in Südtirol, Deutschland und Österreich

06.12.2018
#unserealpen: Eine Kampagne der Alpenvereine in Südtirol, Deutschland und Österreich

Der Kampf gegen die Übererschließung der Alpen ist für die CIPRA ein großes Anliegen. Am 4. Dezember 2018 starten AVS, DAV und ÖAV die gemeinsame Kampagne "Unsere Alpen". Diese klare und medienwirksame Positionierung der drei großen Alpenvereine freut uns besonders, da sie damit einer breiten Öffentlichkeit deutlich machen, wie einzigartig, vielfältig und wertvoll die Alpen sind – und dass dieser Natur- und Kulturraum massiv bedroht ist. Trotz vieler bereits entstandener Schäden und aktueller Fehlentwicklungen lautet die Botschaft der Alpenvereine: "Die Alpen sind schön. Noch. Es lohnt sich, dafür zu kämpfen."

Weiterlesen...

Die Alpen - Das Verschwinden einer Kulturlandschaft

04.12.2018
Die Alpen - Das Verschwinden einer Kulturlandschaft

Prof. Dr. Werner Bätzing, Träger des deutschen Alpenpreises 2015, hat mit seinem jüngsten Bildband erneut eine Pflichtlektüre für all diejenigen geschaffen, die die Entwicklung der „Kulturlandschaft Alpen“ verstehen wollen. Ein ideales Weihnachtsgeschenk für neugierige und bewusst lebende Menschen.

Weiterlesen...

Axel Doering ist neuer Präsident von CIPRA Deutschland

26.11.2018
Axel Doering ist neuer Präsident von CIPRA Deutschland

Am 23.11.2018 wählte die Mitgliederversammlung von CIPRA Deutschland Axel Doering zum neuen Präsidenten. Er folgt damit Erwin Rothgang, der das Amt neun Jahre innehatte. Axel Doering hat sich zum Ziel gesetzt, die integrative und zielgerichtete Arbeit seines Vorgängers fortzusetzen und für neue Akzente in der Einbindung der Mitgliedsverbände zu setzen. Dabei wird er vom neugewählten Vorstand unterstützt, der sich auf drei weiteren Positionen verändert hat.

Weiterlesen...

Alpenplan wird wiederhergestellt!

05.11.2018

Der Alpenplan war Thema bei den Koalitionsverhandlungen zwischen CSU und Freien Wählern nach der Landtagswahl 2018. Überaschenderweise sollen nun die Änderungen von März 2018 wieder zurückgenommen werden. Diese Änderung klammerte Bereiche am Riedberger Horn aus der Schutzzone C aus, um eine Skischaukel zwischen zwei Skigebieten zu ermöglichen. Nach der Absage an das Projekt selbst im April durch Ministerpräsident Söder, wurde nun auch der von Umweltverbänden geforderte legislative Schritt der Wiederherstellung des ursprünglichen Schutzumgriffs in Aussicht gestellt.

Weiterlesen...