CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Suchergebnisse

21 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp









Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neuste zuerst) · alphabetisch
Von Opferlämmern und Problemwölfen
Die Wortwahl und Polemik in der Wolfsdebatte erhitzt alpenweit die Gemüter. Der neue Rhetorik- und Sprachratgeber «Stadt-Land-Wolf» von CIPRA International verspricht Abhilfe.
Existiert in Meldungen
Der Wolf im Alpenraum – Mögliche Auswirkungen auf die Alm- und Weidewirtschaft und Jagd
Ziel dieser Veranstaltung ist das Vernetzen der unterschiedlichen Multiplikatorinnen und Multiplikatoren bzw. Interessensgruppen in den Bereichen Almwirtschaft, Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Naturschutz, Jagd, Wildökologie, Tourismus sowie der Zivilgesellschaft aus Österreich und betroffenen Regionen im Alpenraum.
Existiert in Veranstaltungen
Wölfe: Wertedebatte offen führen
In puncto mediale Aufmerksamkeit kann kein Tier mit dem Wolf mithalten. Die Sensation verstellt oft die Sicht auf das Wesentliche. Im Alpenraum setzen sich verschiedene Initiativen für das Image des Wolfes ein.
Existiert in Meldungen
Wolf erneut unter Beschuss
Den Schutzstatus des Wolfs heruntersetzen, Regulierung, gar wolfsfreie Zonen: Das sind die Forderungen der Alpwirtschaftlichen Verbände im Alpenraum im Rahmen des Fitness-Check der Fauna-Flora-Habitat(FFH)-Richtlinie. Naturschutzorganisationen nehmen dazu Stellung.
Existiert in Meldungen
Kritik an neuen Jagdgesetzen
Wenn sich Jagd und Artenschutz ins Gehege kommen: Einige Alpenländer und -regionen wollen die Jagd auf Wildtiere gesetzlich neu regeln. Das sorgt für Kritik.
Existiert in Meldungen
Vermitteln zwischen Mensch und Raubtier
Die grossen Raubtiere Bär, Wolf und Luchs sind in Europa wieder auf dem Vormarsch. Dies bringt immer öfter Konflikte zwischen Mensch und Tier mit sich – vor allem im Alpenraum. Die gebietsübergreifende Koordination kann zum harmonischen Zusammenleben beitragen.
Existiert in Meldungen
Wissenstransfer zur Koadaptation von Mensch und Wolf im Alpenraum
Die Rückkehr von Grossraubtieren führt zu einer zunehmenden Verhärtung der Fronten zwischen verschiedenen Akteursgruppen. Unter den in den Alpen wieder ansässigen Grossraubtieren ist der Wolf das am meisten verbreitete und damit auch das am meisten diskutierte Tier. Er ist ein Grenzgänger und Kulturfolger und somit seit Urzeiten ein Begleiter und Beeinflusser sozialer und kultureller Prozesse. Die CIPRA macht es sich in diesem Projekt zur Aufgabe, Wissen zur Koadaption von Mensch und Wolf zu sammeln, aufzubereiten, verfügbar zu machen und alpenweit zu verbreiten.
Existiert in CIPRA / / Projekte & Aktivitäten / Laufende Projekte
Ausstellung «Wolf – Wieder unter uns»
Der Wolf ist zurück in der Schweiz und weckt viele Assoziationen – positive wie negative. Die neue Ausstellung «Wolf – Wieder unter uns» im Zoologischen Museum der Universität Zürich liefert ein detailliertes Portrait dieses Wildtiers. Sie widmet sich der Rückkehr der Wölfe und thematisiert historische Fakten genauso wie aktuelle Probleme.
Existiert in Veranstaltungen
Oh...
Existiert in Meldungen
Leben mit Grossraubtieren in den Alpen
Existiert in Dossiers