CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Standpunkt

Der Standpunkt ist die Meinungsrubrik der CIPRA. PräsidentInnen, GeschäftsführerInnen und ProjektleiterInnen der CIPRA und ihrer nationalen Organisationen kommentieren politische Entscheidungen, Projekte mit alpenweiter Wirkung und aktuelle Fragen.

Standpunkt: Die Alpengemeinschaft darf die Flüchtlinge nicht vergessen!

18.04.2018
Standpunkt: Die Alpengemeinschaft darf die Flüchtlinge nicht vergessen!

Während die Eusalp die Alpenregionen zusammenzubringen will, sterben MigrantInnen an den Grenzen zwischen Alpenstaaten. Francesco Pastorelli, Direktor von CIPRA Italien, fragt: Was ist aus dem gastfreundlichen, solidarischen und toleranten Europa geworden?

Weiterlesen...

Standpunkt: Energiepolitik – Slowenien verpasst den Anschluss

14.03.2018
Standpunkt: Energiepolitik – Slowenien verpasst den Anschluss

Es ist ein Gebot der Stunde, die Energieproduktion und den Energieverbrauch an den Kriterien der Nachhaltigkeit auszurichten. Mit dem Energiekonzept hält Slowenien an alten Rezepten fest, stellt Matej Ogrin, Präsident von CIPRA Slowenien, fest.

Weiterlesen...

Standpunkt: Vom Transit überrollt

07.02.2018
Standpunkt: Vom Transit überrollt

Atemwegserkrankungen, Herz-Kreislauf-Krankheiten, Herzinfarkte – die Belastung für die Menschen entlang von Transitrouten wie dem Brenner ist enorm. Die Politk wägt Massnahmen ab, beschliesst, relativiert wieder. Doch jeder weitere Aufschub gefährdet die Bevölkerung, betont Andreas Riedl, Geschäftsführer von CIPRA Südtirol.

Weiterlesen...

Standpunkt: Skifahren, Adieu!

19.11.2017
Standpunkt: Skifahren, Adieu!

Der Winter steht vor der Tür: In vielen Skigebieten laufen die Schneekanonen bereits auf Hochtouren. Doch die Skifahrerzahlen sinken, die immensen Investitionen in den Ausbau der Skigebiete sind kaum noch zu rechtfertigen. Es ist an der Zeit zu erkennen, dass Skifahren kein Geschäftsmodell mit Zukunft ist, stellt Katharina Conradin, Präsidentin CIPRA International, fest.

Weiterlesen...

Standpunkt: Gemeinden als Treiber nachhaltiger Entwicklung

04.10.2017
Standpunkt: Gemeinden als Treiber nachhaltiger Entwicklung

Nachhaltige Entwicklung kann nicht per Gesetz verordnet werden. Es braucht Menschen vor Ort, die sie verwirklichen. Gemeinden kommt dabei eine Schlüsselrolle zu, sagt Jean Horgues-Debat, neu gewählter Präsident von CIPRA Frankreich.

Weiterlesen...

Standpunkt: Das gesellschaftliche Miteinander neu denken

30.08.2017
Standpunkt: Das gesellschaftliche Miteinander neu denken

Soziale Innovation ist in aller Munde. Doch was ist es genau, was ist es nicht, und wozu braucht es sie? Michaela Hogenboom, Projektleiterin bei CIPRA International, erhofft sich von sozialer Innovation neue Antworten auf alte Fragen im Alpenraum.

Weiterlesen...

Standpunkt: Grenzenloses Rheintal

12.07.2017
Standpunkt: Grenzenloses Rheintal

Die Mobilitätstagung Ende Juni 2017 in Liechtenstein hat gezeigt: Es braucht Zusammenarbeit über Grenzen hinweg. In einer Region wie dem Alpenrheintal ohne eindeutiges Zentrum ist es umso wichtiger, den Raum gesamthaft zu denken, betont Wolfgang Pfefferkorn, Projektleiter bei CIPRA International.

Weiterlesen...

Standpunkt: Biologische Vielfalt: Weniger reden, mehr tun!

17.05.2017
Standpunkt: Biologische Vielfalt: Weniger reden, mehr tun!

Am 22. Mai feiern wir den Internationalen Tag der biologischen Vielfalt. Nach Martha Dunbar, Projektleiterin für Biodiversität und Landschaft bei CIPRA International, treten wir auch 2017 auf der Stelle.

Weiterlesen...

Standpunkt: Weg von Mannsbildern und Frauenzimmern

12.04.2017
Standpunkt: Weg von Mannsbildern und Frauenzimmern

Noch immer ist Gleichstellung Frauensache. Dabei gibt es genügend Gründe, sie als gesamtgesellschaftliches Anliegen zu behandeln. Alle profitieren – gerade in den Alpen, ist Barbara Wülser, stellvertretende Geschäftsführerin von CIPRA International, überzeugt.

Weiterlesen...

Standpunkt: Damit die Alpenbewohner aufatmen können

08.03.2017
Standpunkt: Damit die Alpenbewohner aufatmen können

Von Grenoble bis Chamonix können die Menschen nur schlecht atmen. Die technischen Lösungen, um die Luftqualität zu verbessern, sind bekannt. Alain Boulogne, Präsident von CIPRA France, will Taten sehen.

Weiterlesen...