Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Publikation

Bauzonenstatistik Schweiz 2007

Bauzonenstatistik Schweiz 2007

Bauzonenstatistik Schweiz 2007

Erscheinungsjahr2008
HerausgeberBundesamt für Raumentwicklung ARE
Eidg. Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK)
Internet: http://www.uvek.admin.ch/
ErscheinungsortBern
Sprachede - Zusammenfassung in: fr, it
Bezughttp://www.are.admin.ch/themen/raumplanung/00228
Seiten74
Die vorliegende erste amtliche «Bauzonenstatistik der Schweiz» des Bundesamtes für Raumentwicklung (ARE) ermöglicht einen gesamtschweizerischen Überblick über die Grösse und die Lage der Bauzonen in der Schweiz. Heute gibt es in der Schweiz knapp 227 000 Hektaren Bauzonen, wovon fast die Hälfte Wohnzonen sind. Je zentraler die Bauzonen liegen, desto dichter werden sie in der Regel genutzt. Die Grösse der Bauzonenfläche pro Einwohner ist in städtischen Gemeinden viel kleiner als in ländlichen Gemeinden.
Gemäss Analysen des ARE basierend auf den Daten der Bauzonenstatistik Schweiz sind zwischen 17 und 24 Prozent der Bauzonen der Schweiz noch nicht überbaut, wobei die regionalen Unterschiede gross sind. Auch die Grösse der unüberbauten Bauzonen fällt regional sehr unterschiedlich aus. Eine weitere Analyse betrifft die Erschliessung der Bauzonen mit dem öffentlichen Verkehr. Die Erschliessung der Bauzonen mit dem öffentlichen Verkehr ist in den Grosszentren und deren Nebenzentren zu einem grossen Teil gut bis sehr gut, während sie in den Agrargemeinden und den touristischen Gemeinden meist nur gering oder marginal ist.