Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Publikation

Mythos Alpen

Die Welt von gestern in Farbe
Erscheinungsjahr2010
Autor(en)Christian Brandstätter
VerlagChristian Brandstätter Verlag
ErscheinungsortWien/München
Sprachede
Preis29,90Euro
Seiten144
'Der Alpinismus kommt aus der Stadt', schreibt Reinhold Messner im Vorwort zu dem von Christian Brandstätter herausgegebenen Bildband 'Mythos Alpen'. In den Städten nämlich ist er zu einem Massenphänomen geworden am Ende des 19.Jahrhunderts - zuerst einmal gar nicht so sehr in der Praxis, sondern als Idee. In Wien sind beispielsweise in dieser Zeit eine ganze Reihe von Einrichtungen entstanden, die sich der Volksbildung verschrieben hatten, darunter die Urania. Sie lockte Besucher in ihre Vorträge, indem sie diese um Lichtbilder bereicherte. Bald hatte die Urania mehrere hundert Repertoirevorträge im Programm, darunter etliche über die Alpen. Die Aufnahmen - fotografische Glasbilder - wurden mit sogenannten Skioptikonapparaten projiziert, einer Diashow vom Prinzip her ähnlich. Die monochromen, nachträglich handkolorierten Fotografien haben vielen Menschen die Alpen erschlossen.
Christian Brandstätter hat mehr als zweihundert dieser Aufnahmen, vor allem aus der Zeit zwischen 1900 und 1910, in seinem Band veröffentlicht. Sie zeigen die Ost-Alpen in einer Art Urzustand: als jene Kulturlandschaft, die sie waren, bevor die Städter die Idee vom Alpinismus in die Tat umsetzten.
mit 235 Abbildungen, .
abgelegt unter: