Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Publikation

Treibende Kräfte und potenzielle Barrieren für den Ausbau erneuerbarer Energien aus integrativer Sichtweise

Treibende Kräfte und potenzielle Barrieren für den Ausbau erneuerbarer Energien aus integrativer Sichtweise
Erscheinungsjahr2010
HerausgeberBundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Internet: http://www.bmu.de
ErscheinungsortWuppertal
Sprachede
Bezughttp://www.wupperinst.org/de/projekte/proj?projekt
Seiten346
DokumentartSonstige
Der weitere Ausbau erneuerbarer Energien basiert auf einer Vielzahl von treibenden Kräften. Allerdings wird er nicht nur durch förderliche Aspekte unterstützt, sondern ihm stehen auch verschiedenste Barrieren entgegen. In diesem Projekt werden spiegelbildlich zu den bestärkenden Effekten auch Faktoren analysiert, die die Dynamik des weiteren Ausbaus erneuerbarer Energien und die Marktperspektiven negativ beeinflussen könnten. Zentrale Zielsetzung des Projekts ist es, möglichst robuste Rahmenbedingungen für den Ausbau erneuerbarer Energien zu skizzieren und frühzeitig auf notwendige Anpassungserfordernisse hinzuweisen.
Der Untersuchung dynamischer Entwicklungen und ihrer Wirkungsmechanismen auf erneuerbare Energien kommt im Rahmen des Projekts daher eine besondere Bedeutung zu. Dies gilt für demografische Entwicklungen ebenso wie für Aspekte des sozialen Wandels, Auswirkungen des Klimawandels und der technologischen Entwicklungen jenseits der erneuerbaren Energien.
Im ersten Arbeitspaket wird die heutige Motivation für den forcierten Ausbau erneuerbarer Energien untersucht. Arbeitspaket 2 beschäftigt sich mit der internationalen Wahrnehmung erneuerbarer Energien und der Rolle, die ihnen heute in Energieszenarien zugewiesen wird. Dabei soll ein historischer Rückblick Erkenntnisse darüber vermitteln, ob sich die Haltung relevanter Akteursgruppen gegenüber den erneuerbaren Energien mittlerweile geändert hat. Im Vordergrund des dritten Arbeitspaketes stehen die längerfristigen Entwicklungen sowie die Frage nach Rahmenbedingungen für eine langfristig robuste Marktentwicklung.
Das Projekt wird stark diskursorientiert und in Wechselwirkung mit Praxisakteuren durchgeführt. Die Untersuchungen werden von einer Delphi-Umfrage bei relevanten Praxisakteuren und ergänzenden Workshops zu spezifischen Themenstellungen begleitet.
abgelegt unter: