CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Position

EUSALP Generalversammlung im November 2017: Offener Brief an die MinisterInnen der Alpenstaaten

© European Commission

Die CIPRA hat sich bereits 2013 mit einem Positionspapier unter dem Motto «Neue Solidarität zwischen Alpen und umliegenden Regionen.» intensiv mit der EUSALP beschäftigt und begleitet den Prozess mit viel Engagement. Vor der Generalversammlung in München wenden wir uns mit diesem Schreiben an Sie.

Wir möchten die bisher geleistete Arbeit ausdrücklich würdigen. Es ist nicht einfach, so viele Akteure mit so unterschiedlichen Ansprüchen hinter einer gemeinsamen Strategie über physische Grenzen und Kulturgrenzen hinweg zu vereinen. Es ist erfreulich zu sehen, wie viel Aktivität und Aufmerksamkeit für die Alpen im Rahmen des EUSALP-Prozesses bereits generiert werden konnte. Auch wurden immer wieder Momente für den Dialog mit anderen Institutionen und Plattformen wie der Alpenkonvention geschaffen.

Wie bereits anlässlich der Übernahme der EUSALP-Präsidentschaft durch Bayern möchten wir auch dem Land Tirol bei Übernahme der EUSALP-Präsidentschaft unsere Unterstützung in wichtigen Punkten versichern und gleichzeitig einige Anliegen aufzeigen, wo nach unserer Ansicht ein klares Bekenntnis notwendig ist.

1. Die EUSALP als Gefäss für eine nachhaltige Entwicklung im Alpenraum

2. Aufbau auf rechtsverbindliche Instrumente

3. Einbeziehung der Jugend

4. Die Zivilgesellschaft als Wert für die EUSALP

abgelegt unter: ,

Weiterführende Informationen