CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Meldungen

Neues Internetportal zu Boden und Grundwasser in Europa

28.08.2003
Neues Internetportal zu Boden und Grundwasser in Europa

Unter der Adresse www.eugris.org ist die europäische Informationsplattform für die Themenbereiche kontaminierte Böden und Grundwasser "EUGRIS" gestartet. Ziel der Plattform ist es, den Stand des Wissens bei der Erkundung, Untersuchung, Bewertung, Sanierung und Überwachung von schadstoffbelasteten Böden und Grundwasser bereitzustellen. Dieses englischsprachige Angebot richtet sich vor allem an Nutzer aus Wissenschaft, Industrie und Verwaltung.

Weiterlesen...

Bayerisches Bodeninformationssystem startet am 1. September

28.08.2003

Am 1. September geht das Bodeninformationssystem Bayern BIS in Betrieb. Unter www.bis.bayern.de wird es Boden-Daten von über 95.000 Orten und 900 geowissenschaftlichen Karten online zur Verfügung stellen.

Weiterlesen...

Tagungsband erschienen: Mountain Watershed Management

28.08.2003
Tagungsband erschienen: Mountain Watershed Management

Zur internationalen Fachtagung "Mountain Watershed Management: Lessons from the Past - Lessons for the Future" ist jetzt der gleichnamige Tagungsband erschienen. Das schweizerische Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft und die Welternährungsorganisation haben die dreitägige Tagung im vergangenen September veranstaltet. Thema der Tagung war der Schutz vor Naturgefahren in Bergregionen sowie Umweltprobleme in Wassereinzugsgebieten in Bergregionen im Allgemeinen.

Weiterlesen...

Waldschäden durch Trockenheit: Borkenkäfergefahr

28.08.2003
Waldschäden durch Trockenheit: Borkenkäfergefahr

Die europäischen Wälder haben unter der langen Trockenperiode gelitten. Braune Baumkronen und vermehrter Borkenkäferbefall sind erste sichtbare Zeichen. Der Laubfall trat in diesem Sommer bis zu acht Wochen früher ein. Generell leiden Nadelbäume stärker unter Wassermangel als Laubbäume. Geschwächte Stämme sind kaum noch in der Lage, die Borkenkäfer durch die Bildung von Harz abzuwehren. Durch die Aktivität der Borkenkäfer sterben die Bäume ab und ihr Holz wird wertlos.

Weiterlesen...

EU-Programm Marco Polo zur Verkehrsverlagerung in Kraft

28.08.2003

Am 3. August ist das Marco Polo-Programm der EU in Kraft getreten. Ziel des Programms ist die Verlagerung der Zunahme des internationalen Güterverkehrs von der Strasse auf andere Verkehrsträger. Verkehrsunternehmen sollen bei der Einführung bereits marktfähiger bzw. fast marktfähiger Lösungen im intermodalen Gütertransport (d.h. Gütertransport auf verschiedenen Verkehrsträgern) unterstützt werden.

Weiterlesen...

Süd- und Nordtirol: Länderübergreifende Strategie zur Transitproblematik

28.08.2003

Die Landesräte von Nordtirol/A und Südtirol/I haben am Mittwoch, 27. August, beschlossen, die Gebiete nördlich und südlich des Brenners als Sensible Zone einstufen zu lassen. Sie wollen dazu einen gemeinsamen Antrag in Brüssel stellen. "Diese Einstufung ist vor allem aus rechtlicher Sicht wichtig, um weitere Maßnahmen zu setzen, wie z.B. um eine Mauterhöhung zu beantragen", erklärte der Südtiroler Landesrat Michl Laimer.

Weiterlesen...

Neuerscheinung: viersprachiges Wörterbuch für Hochwasserschutz

28.08.2003
Neuerscheinung: viersprachiges Wörterbuch für Hochwasserschutz

Das Schweizerische Bundesamt für Wasser und Geologie und die Schweizerische Bundeskanzlei haben ein Wörterbuch zum Hochwasserschutz in den Sprachen deutsch, französisch, italienisch und englisch herausgegeben. Auf 424 Seiten enthält es 1500 Fachausdrücke, systematisch geordnet in den Kapiteln Hydrologie/Hydraulik, Geomorphologie, Risiko- und Katastrophenmanagement sowie Wasserbau.

Weiterlesen...

Stelviobike 2003: Strasse frei für's Fahrrad

28.08.2003

Am Samstag, 30. August, gehört auf Initiative des Nationalparks Stilfserjoch die Passstrasse zum Stilfserjoch/I den Radfahrern. Auf einer Strecke von 27 km ist die Strasse für den privaten motorisierten Verkehr gesperrt. Die Veranstaltung ist kein Radrennen sondern dient dem Naturerlebnis.

Weiterlesen...

Klimaanlagen in Autos verstärken Treibhauseffekt

28.08.2003

Angesichts der häufigeren Hitzeperioden in Europa - verursacht durch den Klimawandel - werden mehr Fahrzeuge mit Klimaanlagen verkauft. Waren 1995 ein Viertel der Neuwagen klimatisiert, so sind es heute drei Viertel. Nach Untersuchungen der französischen Agentur für Umwelt und Energie ADEME tragen klimatisierte Autos entscheidend zum Ausstoss von Treibhausgasen und damit zu einer Verstärkung der Klimaerwärmung bei.

Weiterlesen...

"Feuer in den Alpen" - "Feuer in den Bergen"

14.08.2003
"Feuer in den Alpen" - "Feuer in den Bergen"

Im Rahmen der Kampagne "Feuer in den Alpen" haben umweltpolitische Organisationen in der Nacht vom 9. auf den 10. August an über 50 Orten in den Alpen und den deutschen Mittelgebirgen Mahnfeuer entzündet bzw. bei Waldbrandgefahr Mahnflaggen gehisst. Anlässlich des UNO-Jahr des Süsswassers haben die Organisationen in einem internationalen Manifest zu einem nachhaltigen Umgang mit der Ressource Wasser aufgerufen. Ausserdem forderten sie eine Reduzierung des überbordenden Transitverkehrs.

Weiterlesen...