Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Weiterführende Informationen

News

Zwei Städte auf grünem Erfolgskurs

Grünes Ljubljana: Die Stadt am Rand der Alpen hat sich zur «Grünen Hauptstadt Europas 2016» gemausert. © Scott Instagram Photography, flickr

Die slowenische Hauptstadt Ljubljana erhält die Auszeichnung «Grüne Hauptstadt Europas 2016». Währenddessen gewinnt Villach/A die europäischen Energiemeisterschaften 2014. Zwei Städte in und nahe bei den Alpen zeigen, warum der grüne Weg der Beste ist.

Bis vor kurzem dominierte der motorisierte Verkehr das Stadtbild von Ljubljana – dann kam die Kehrtwende. Ljubljanas Anstrengungen, höhere Umweltstandards zu erreichen und eine nachhaltige Entwicklung zu verfolgen, wurden von der EU-Kommission mit der Auszeichnung «Grüne Hauptstadt Europas» gewürdigt. Zwölf Städte hatten sich um den jährlich verliehenen Titel «Grüne Hauptstadt 2016» beworben. Die slowenische Hauptstadt am Alpenrand setzte sich in der letzten Runde gegen das deutsche Essen, Norwegens Hauptstadt Oslo und das nordschwedische Städtchen Umeå durch dank seines ehrgeizigen Energieaktionsplans und seiner vorbildlichen Verkehrsplanung: Innerhalb kurzer Zeit wurden Fussgängerzonen und Radwege geschaffen und der öffentliche Verkehr wurde verbessert.

Auch Villach, «Alpenstadt des Jahres 1997», wurde mit einem wichtigen Preis honoriert: Sie ist Europas Energiechampion 2014. Die österreichische Stadt setzte sich in der Kategorie «Städte bis 100‘000 Einwohner» durch und gewann die Champions League für Erneuerbare Energien.

Quelle und weitere Informationen: http://www.res-league.eu/champions/the-best-european-renewable-communities-in-2014-have-just-been-revealed (en), http://europa.eu/rapid/press-release_IP-14-719_de.htm?locale=en, http://www.fluxfm.de/ljubliana-gruene-hauptstadt-europas-2016/, http://www.villach.at/inhalt/184774_185919.asp