Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Weiterführende Informationen

News

Zu Fuss durch die Alpen

Wandern auf den Spuren alpiner Veränderungen. © Zeitenspiegel HeinzHeiss

Von Juni bis September 2017 durchquert die bergbegeisterte Gruppe «whatsalp» die Alpen von Ost nach West und dokumentiert dabei den Wandel der Alpenregionen. Als Projektpartner begleitet die CIPRA die Reise.

Wie haben sich die Alpen in den letzten 25 Jahren verändert? Auf welche Art und Weise werden wir die grossen Herausforderungen der Zukunft bewältigen? Diesen Fragen geht die Wandergruppe «whatsalp» auf ihrer viermonatigen Alpenüberquerung von Wien/A bis nach Nizza/F nach. Sowohl die Schönheit der Alpen als auch ihre Zerstörung werden während der Wanderung festgehalten.
Der dokumentierte Zustand der Alpenregion wird mit den Ergebnissen der «TransALPedes» verglichen, einer Wanderung in 1992 auf fast derselben Route. Der Wandel der Alpen wird dadurch sichtbar und erfahrbar. Wanderbegeisterte können sich der «whatsalp»-Gruppe selbstorganisiert anschliessen. Über die Erlebnisse und Begegnungen auf der Wanderung wird fortlaufend auf whatsalp.org und in den CIPRA-Medien berichtet.
Interessierte Personen, Institutionen und Organisationen aus den Alpen sind dazu eingeladen, sich entlang der Wanderroute mit der Gruppe «whatsalp» zu treffen und Veranstaltungen zu initiieren. Ziel ist ein Austausch zwischen den BewohnerInnen des Alpenraums und der Wandergruppe, um Veränderungen in den Alpen zu diskutieren und auf Herausforderungen und aktuelle Themen aufmerksam zu machen. Wer an einem Treffen interessiert ist, der kann die Gruppe «whatsalp» direkt kontaktieren.


Weitere Informationen und Kontakt:

Whatsalp: Dominik Siegrist,  dominik.siegrist@hsr.ch
CIPRA: Michaela Hogenboom, michaela.hogenboom@cipra.org
www.whatsalp.org