Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Tolmin für Stadtpolitik ausgezeichnet

Das slowenische Tolmin erhält den Titel «Alpenstadt des Jahres 2016». © Robert Zabukovec

Das slowenische Städtchen Tolmin nahe der italienischen Grenze trägt künftig den Titel «Alpenstadt des Jahres 2016». Damit steht das kommende Jahr in Tolmin besonders unter den Vorzeichen einer enkeltauglichen Politik.

Die internationale Auszeichnung wurde der 11‘430 EinwohnerInnen zählenden Stadt unweit des Nationalparks Triglav von einer internationalen Jury verliehen. Tolmin tritt damit dem alpenweiten Netzwerk «Alpenstadt des Jahres» bei, das sich für eine natur- und sozial-verträgliche Entwicklung des Alpenraums einsetzt.
«In unserem Alpenstadt-Jahr wollen wir neue Möglichkeiten erkunden und erschaffen, um die BürgerInnen jeden Alters, vor allem aber die jungen Menschen, in ihrer Eigeninitiative zu unterstützen», so Tolmins Bürgermeister Uroš Brežan. In Zusammenarbeit mit anderen Alpenstädten, Berg- und Umweltorganisationen sowie der lokalen Bevölkerung wird die Stadt ihr Alpenstadt-Jahr nutzen, um mehrere Projekte zum Querschnittsthema soziale Verantwortung und grünes Wirtschaften umzusetzen.
«Die Stadt Tolmin stellt unter Beweis, dass die nachhaltige Entwicklung ein Anliegen der gesamten Region ist», stellt die internationale Jury in ihrer Begründung fest. Tolmin konnte auch deshalb überzeugen, weil es der Stadt gelingt, die alpine Identität der Menschen und des Ortes im Kontext von Nachhaltigkeit und Innovation zu stärken.

Quelle: http://www.alpenstaedte.org/de/alpenstaedte-1/224