Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Oh...

© Marianne Bevis_flickr

Wenn Kühe zu Schönheitsköniginnen gewählt werden, gelten pralle Euter als das Nonplusultra. Manch ein Viehalter greift da schon einmal zu unlauteren Mitteln, sehr zum Leidwesen der Tiere. In der Schweiz reagierte die Gesetzgebung bereits darauf und verbietet etwa das Geraderichten oder Verstopfen der Zitzen mit Leim. Allerdings wird mit immer aufwendigeren Mitteln der natürlichen Schönheit von Tieren nachgeholfen. In Saudi-Arabien etwa durfte gleich ein Dutzend Kamele nicht mehr an der Wahl zur «Miss-Kamel» teilnehmen. Ihren Besitzern wird vorgeworfen, den Tieren das Nervengift Botox und Collagen gespritzt zu haben. Pralle Lippen und eine grosse Nase sollten die Jury überzeugen – bei einem Preisgeld in Millionenhöhe ist auch naheliegend, warum sie sich dazu hinreissen liessen. Ob solche Praktiken auch bald bei den Rindviechern Einzug halten?

 

Quellen:

www.thenational.ae/world/gcc/saudi-camel-beauty-festival-12-entrants-disqualified-for-botox-use-1.698068 (en), www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Bis-das-Euter-beinahe-platzt/story/10174510

abgelegt unter: ,