Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Oh...

... wir BewohnerInnen der Alpen waren schon immer ein gerissenes Völkchen, das es faustdick hinter den Ohren hat.

Wird uns etwas in den Weg gestellt, haben wir ganz einfach eine Ausweichroute oben drüber oder unten durch gefunden! Zum Beispiel am Warscheneck in den oberösterreichischen Kalkalpen. Es ist eine der bedeutendsten Karstlandschaften Europas, selbstverständlich geschützt und unglücklicherweise zwischen zwei Skigebieten. Die dortigen Pisten- und LiftbetreiberInnen wollen nun zusammenführen, was der Berg trennt. Denn ein grosses Skigebiet mit neuen Pisten in tiefen Lagen bringt mehr Geld bringen als zwei familienfreundliche. Weil wegen des Naturschutzes die Gondel oben drüber abgelehnt wurde, soll jetzt eine 4,7 Kilometer lange U-Bahn die WintersportlerInnen von einem Skigebiet ins andere bringen. Das bringt 150 Millionen Euro für die Baubranche, eine Verdoppelung des Verkehrs, mehr Beton in unberührter Landschaft, gleich vier neue Speicherseen. Und noch mehr Gescheitheit. Denn nur aus Schaden wird man klug!

Quelle und weitere Informationen: http://www.warscheneck.at

abgelegt unter: