Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Weiterführende Informationen

News

Jugendbeirat erprobt Beteiligungsmethoden

Weiterbildung in Liechtenstein: Mitglieder des CIPRA-Jugendbeirats lernen neue Planungs- und Umsetzungsmethoden. © CIPRA International

An einem Weiterbildungswochenende lernte der CIPRA-Jugendbeirat, wie Beteiligung organisiert und umgesetzt werden kann. Im Zentrum standen Methoden und Instrumente, die die Jugendlichen für die Umsetzung des Projekts Youth Alpine Dialogue in den Ländern anwenden sollen.

World Café, Open Space, Brainstorming, ABCD, SWOT und Future Flowers: Dies sind einige der Planungs- und Umsetzungsmethoden, die die zwölf Jugendlichen des internationalen Jugendbeirats der CIPRA Ende Mai in Liechtenstein gelernt haben. Das erste Weiterbildungsmodul in Beteiligung und Nachhaltigkeit in den Alpen befähigt die Jugendlichen, eine aktive Rolle einzunehmen im internationalen Projekt Youth Alpine Dialogue.

Jede Methode wurde unter Anleitung von zwei Trainingsexperten in der Praxis erprobt. Die Jugendlichen diskutierten auch für sie wichtige Themen. Was erwarten wir von der Jugendbeteiligung innerhalb der CIPRA? Wie können wir ein Netz von Jugendorganisationen in unserer Region bilden? Wie funktioniert nachhaltige Mobilität in Zukunft? “Ich kehre nach Hause zurück mit einer klaren Vorstellungen, wohin wir gehen, und dem Willen, das Gelernte umzusetzen”, sagt die slowenische Jugendbeirätin Katja Kosir, 23 Jahre. Sie habe viel gerlernt, sowohl von den Trainern als auch von den anderen Jugendlichen. “Jetzt ist es an uns, aktiv zu werden und als Mulitiplikatoren in unserem Land zu wirken.”

Im Herbst können sie dann am zweiten Weiterbildungswochenende ihre “Felderfahrung” bei der Umsetzung des Projekts Youth Alpine Dialogue austauschen. Das Projekt vereint 13 Partner, 36 junge Menschen zwischen 15 und 30 Jahren aus sechs Alpenländern. Es wird co-finanziert vom EU-Programm “Jugend in Aktion”.

Weitere Informationen: http://www.cipra.org/de/cipra/international/projekte/laufend/youth-alpine-dialogue-yad