Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Fundament für Nationalpark Triglav gelegt

Eine Kernschutzzone des Triglav Nationalparks in Slowenien, das «Dolina Triglavskih jezer» (Tal der Seen). © Martin Hefner/flickr

16 Jahre dauerte es. Nun liegt der Managementplan für den einzigen Nationalpark Sloweniens vor. Dank des partizipativen Prozesses ist er breit abgestützt.

Der Nationalpark Triglav ist der einzige Nationalpark in Slowenien und einer der ältesten Parks in Europa. Bereits im Jahr 2000 sah ein Gesetz einen Managementplan für den Nationalpark vor. Im Dialog mit AnwohnerInnen, Gemeinden, Fachleuten, Vereinen und der Öffentlichkeit wurden anschliessend die verschiedenen Interessen angehört und offene Fragen geklärt. Das Nationalparkinstitut Triglav leitete diesen partizipativen Prozess mit Workshops und Fokusgruppen.

Der nun vorliegende Managementplan legt die Bedingungen für Schutz, Nutzung und Verwaltung sowie die Entwicklungspolitik des Nationalparks Triglav fest. Hauptziel ist die Erhaltung der Natur und der natürlichen Ressourcen. Auch soll der Nationalpark als kulturelles Erbe bewahrt und eine gute öffentliche Infrastruktur soll ermöglicht werden. Im Mai 2016 – 16 Jahre nach der Verabschiedung des Gesetzes – war es vollbracht: Das Parlament stimmte dem Managementplan des Triglav Nationalparks zu.

 

Quellen und weitere Informationen:

www.pzs.si/novice.php?pid=10971 (sl)

abgelegt unter: ,