Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Europäischer Tourismuspreis für Bohinj

Sanft mobil: Bohinj ist seit Dezember eine „European Destination of Excellence“. © Turizem-Bohinj

Bohinj setzt seit Jahren auf sanfte Mobilität. Dafür erhält die slowenische Stadt den Innovationspreis des EDEN-Netzwerks.

Ski-Busse und der Ski-Zug, gut ausgebaute Radwege, Radverleih und eine Gästekarte mit kostenlosen Busfahrten – mit diesen und weiteren nachhaltigen Massnahmen konnte die Slowenische Stadt Bohinj die Jury des EDEN-Innovationspreises 2015 in der Kategorie sanfte Mobilität überzeugen. EDEN steht für «European Destinations of Excellence» und wurde 2008 von der EU-Kommission initiiert, um nachhaltige Tourismusmodelle in Europa zu fördern. Bei jährlichen Wettbewerben werden herausragende Reisedestinationen gewählt. Mit über 350 Mitgliedern aus 27 europäischen Ländern ist EDEN das weltweit grösste Netzwerk für nachhaltigen Tourismus. Bohinj ist neben dem italienischen Monte Isola die zweite Destination in den Alpen, die mit dem Innovationspreis ausgezeichnet wurde.

In den Alpen gibt es ein weiteres Netzwerk, das sanften Tourismus fördert und heuer das zehnjährige Bestehen feiert: die «Alpine Pearls». Bei der Gründung im Januar 2006 waren die 17 Mitgliedsgemeinden Exoten mit Pilotprojekten für nachhaltige Initiativen. Heute ist das Netzwerk ein gefragter Partner in Kooperationen und auf Tourismuskonferenzen. Die «Alpine Pearls» haben in den vergangenen zehn Jahren europaweit ein neues Bewusstsein für nachhaltigen Tourismus geschaffen.  

Quelle und weitere Informationen: www.youredenexperience.com (en), ec.europa.eu/growth/tools-databases/eden/index_en.htm (en), www.bohinj.si/si/novice/bohinj_eden_network (sl), www.alpine-pearls.com