Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Weiterführende Informationen

News

Bus und Bahn in der Alpe-Adria-Region bewegt

Wohin führt der Weg für den öffentlichen Verkehr in Slowenien? © Viola / pixelio.de

Der öffentliche Verkehr zwischen Italien, Österreich und in Slowenien bewegt sich vorwärts. Was es mit sich bringt, wird sich weisen.

Ende Februar hat Slowenien bei der Europäischen Union drei Bahnprojekte zur Finanzierung eingereicht, unter anderem das zurzeit heiss diskutierte Projekt «Gleis Zwei». Bei dem Projekt soll die Bahnstrecke vom slowenischen Hafen Koper nach Divača ausgebaut werden. Begründet werden die hohen Gesamtkosten von 1,4 Milliarden Euro für eine zweite, neue Trasse, weil der Güterverkehr insgesamt gefördert, der slowenische Hafen strategisch mit Europa verbunden und neue Arbeitsplätze und wirtschaftliche Wertschöpfung in Slowenien geschaffen würden. Die Strecke soll auch für den Personenverkehr genutzt werden.

Aus Umweltsicht ist es grundsätzlich eine gute Sache, den Verkehr von der Strasse auf die Schiene zu verlagern. Es wird jedoch der Vorwurf laut, dass das Projekt zuviel Geld binde; die Modernisierung des weiteren Bahnsystems in Slowenien bleibe auf der Strecke. Dies würde auch Zugstrecken in den slowenischen Alpen betreffen. Slowenien sollte sich im Hinblick auf die hohen Kosten, überlegen, ob Investitionen in Bahnprojekte mit Priorität auf Personenverkehr nicht zeitgemässer wären.

Dass es im Alpen-Adria-Raum anders geht, zeigen bereits verwirklichte grenzüberschreitende Beispiele. So wurde letztes Jahr eine direkte Busverbindung zwischen Ljubljana und Klagenfurt/A in Kärnten geschaffen. Nun sind die beiden Landeshauptstädte öffentlich per Bus direkt erreichbar – eine Chance, Tourismus und Wirtschaft auf beiden Seiten anzukurbeln. Auch zwischen Villach/A und Udine/I wird der überregionale Bahnverkehr mehr genutzt. Im Jahr 2014 gab es eine Steigerung der Zugfahrten um 21 Prozent.

Quellen: http://kaernten.orf.at/news/stories/2692485/, http://kaernten.orf.at/news/stories/2648780/, http://www.ferrovieudinecividale.it/progetto-mi-co-tra (it), http://www.delo.si/novice/slovenija/dosje-drugi-tir.html (sl), https://www.dnevnik.si/1042705886/posel/novice/nevarne-igre-z-drugim-tirom (sl), https://www.dnevnik.si/1042706910/mnenja/odprta-stran/drugi-tir-koperdivaca (sl), http://www.delo.si/sobotna/vlak-za-prihodnost-odpelje-z-drugega-tira.html (sl), http://www.delo.si/gospodarstvo/infrastruktura/zelo-malo-moznosti-za-drugi-tir.html (sl), https://www.dnevnik.si/1042707950/slovenija/slovenija-ze-oddala-vlogo-za-evropska-sredstva-za-drugi-tir (sl), http://www.mladina.si/164616/drugi-tir/ (sl)