Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Trenitalia plant Maßnahmen zur Verbesserung des regionalen Bahnverkehrs in Südtirol/I

Mit einer Reihe von Maßnahmen will die italienische Eisenbahngesellschaft Trenitalia auf die zahlreichen Beschwerden der Pendler und die angedrohte Aussetzung der Zahlungen von Seiten der autonomen Provinz Bozen/I reagieren.
Trenitalia geht auf die verschiedenen Kritikpunkte ein, die der Landesrat angeprangert hatte. Anfang Oktober hatte der Landesrat der Trenitalia mit der Aussetzung der jährlichen Vorschusszahlungen gedroht, falls sich die Lage im regionalen Bahnverkehr in Bezug auf die Verlässlichkeit der Zugverbindungen und die Sauberkeit in den Zügen und auf den Bahnhöfen nicht umgehend bessern sollte.
Garantiert werden soll in Zukunft auch ein Bus-Ersatzdienst für alle ausgefallenen Züge, verspricht Trenitalia. Zudem will sich die Eisenbahngesellschaft um eine bessere Information der Bevölkerung über die Dienste der Bahn bemühen. Quelle und Info: www.provinz.bz.it/lpa/news/news_d (de)