Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Europäisches Komitee für die Berggebiete gegründet

Am 27. August haben sich in Aosta/I die Europäische Vereinigung der Gewählten von Bergregionen (AEM), das europäische Mountainforum und Euromontana in einem Komitee für die Bergregionen Europas zusammengeschlossen. Sie wollen gegenüber der Europäischen Union die Interessen der Bergbevölkerung verstärkt vertreten, indem sie Aktivitäten koordinieren und gemeinsame Ziele definieren. Luciano Caveri, AEM-Generalsekretär, erklärte gegenüber der Presse, dass die EU bereits für die Probleme der Bergregionen sensibilisiert sei und man dies jetzt verstärkt nützen müsse.
Um die Benachteiligungen der Berggebiete in den Bereichen öffentlicher Dienst, Schule und Lebenshaltungskosten auszugleichen, sei die Unterstützung der Gesellschaft notwendig. Für Martin Price, Vorsitzender des europäischen Mountainforum, bieten die neuen Technologien grosse Chancen für die Bergregionen, da sie es ermöglichen, über grosse Distanzen zu kommunizieren und gemeinsame Probleme aufzuzeigen. Caveri fasst das Ziel des Komitees zusammen: eine gemeinsame Vision der Bergpolitiken zu erreichen, durch die ihre Besonderheiten in den Abkommen anerkannt werden, so wie es für Inseln und Randregionen bereits der Fall ist.
Quelle: ANSA 27.08.2003 http://notizie.msn.it/ambiente/notizie/notiziari (it)