Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

EU untersagt gentechnikfreies Oberösterreich

Die EU-Kommission hat den Antrag Österreichs zur Genehmigung einzelstaatlicher Maßnahmen für ein dreijähriges Verbot von genetisch veränderten Organismen abgelehnt. Oberösterreich sollte als gentechnikfreie Zone deklariert werden. Die Regierung Oberösterreichs sah ein generelles Verbot gentechnisch veränderten Saatguts als gerechtfertigt an, da die Frage der Koexistenz landwirtschaftlicher Anbaumethoden mit und ohne gentechnisch veränderte Organismen noch nicht vollständig gelöst sei.
Umweltschutzorganisationen und verschiedene Parteien Österreichs fordern einen Zusammenschluss der österreichischen Bundesländer und die gemeinsame Erstreitung eines Verbots gentechnisch veränderter Organismen. Oberösterreich solle eine Klage vor dem europäischen Gerichtshof riskieren. Nach Oberösterreich hatten weitere Bundesländer Gesetze gegen Gentechnik verabschiedet. Grenzüberschreitende Ansätze gibt es im Alpe-Adria-Bereich und in Bayern. Die Allianz gegen Gentechnik müsse zum Schutz der Biolandwirtschaft und der Konsumenten verstärkt werden, so die Forderungen. Seit Juli diesen Jahres liegt es in der Kompetenz der EU-Mitgliedsstaaten, auf nationaler Ebene Schutzmassnahmen zu treffen.
Quellen und Info: http://europa.eu.int/rapid/start/cgi/guesten.ksh?p (de), GLOBAL 2000 03.09.2003 www.global2000.at/pages/pagentechnik030903 (de)
abgelegt unter: , ,