Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Weiterführende Informationen

News

Berge als Protagonisten in drei Filmfestivals

Drei Bergfilmfestivals stehen diesen Herbst auf dem Programm: das Himalaya-Filmfestival in den Niederlanden, das erste internationale Bergfilmfestival in Georgien und die Herbstsession des 51. Internationalen Festivals für Berg- und Forschungsfilm "Città di Trento". Nach der Frühjahrssession in Trento/I gastiert am 24. und 25. September in Bozen/I die Herbstsession des 51. Internationalen Festivals für Berg- und Forschungsfilm von Trento.
Gezeigt werden eine Rückschau auf 50 Jahre Alpinismus am Nanga Parbat, eine Retrospektive der Spiel- und Dokumentarfilme des deutschen Regisseurs Werner Herzog, die internationalen Neuheiten des Bergbuchverlagswesens sowie ein Bergbuchantiquariat. Begleitend finden Abendveranstaltungen und eine Fotoausstellung über die Bevölkerung Tibets statt.
Das Himalaya-Filmfestival in Amsterdam zeigt am 4. und 5. Oktober in 40 Dokumentarfilmen die Vielfalt der Himalaya-Region auf: Naturgeschichte, kulturelle Vielfalt, Umweltveränderungen, Globalisierung und deren Auswirkungen auf die Bevölkerung. Die Filme werden von der Himalayan Archive Foundation im Kulturzentrum der Universität Amsterdam vorgeführt.
Vom 10. bis 19. Oktober findet unter dem Titel "NIAMORI" (Bergziege) das erste Internationale Bergfilmfestival Georgiens statt. Amateur- und Profifilme von jeweils maximal 30 Minuten Dauer werden in acht Kategorien prämiert (z.B. Menschen und die Berge, Reisen, Extremsport, Expeditionen).
Quellen und Infos: www.mountainfilmfestival.trento.it (it/en), www.himalayafilmfestival.nl (en/nederlands), www.mtnforum.org/europe/caucasus/news (en)
abgelegt unter: ,