Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

CIPRA wandert weit

CIPRA International führt in Zukunft das Sekretariat des Weitwanderweges "Via Alpina". © Via Alpina

Die CIPRA übernimmt 2014 die Leitung des Sekretariats des Weitwanderwegs "Via Alpina". Gemeinsam setzen sich die beiden Netzwerke für mehr nachhaltige Entwicklung in den Alpen ein. Davon profitieren nicht nur Wanderbegeisterte.
Die fünf Via-Alpina-Wege von Triest/I bis Monaco sind seit bald 15 Jahren Begegnungsorte für Einheimische und Gäste, Erfahrungswege der alpinen Lebens- und Naturräume und reale Verbindungen zwischen allen acht Alpenländern. Die Zusammenarbeit zwischen der "Via Alpina" und der CIPRA bietet nun die Chance, das touristische Angebot weiter zu pflegen und mit den Themen der nachhaltigen Entwicklung anzureichern. In Zukunft sollen so spannende Ideen und Projekte links und rechts des Weitwanderwegs entstehen.
Die CIPRA übernimmt das internationale Sekretariat vom französischen Verein "Grande Traversée des Alpes", der das Projekt 1999 ins Leben gerufen hatte. Als Dachorganisation leitet die CIPRA die "Via Alpina" gemeinsam mit den bisherigen Vertretungen des Weitwanderwegs in den acht Alpenländern.
Quelle und weitere Informationen: www.cipra.org/de/presse/medienmitteilungen , www.via-alpina.org