Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Annecy führt Alpenstädte

Annecy führt Alpenstädte

Der neue Vorstand. © Alpenstadt des Jahres

Die Alpenstadt des Jahres 2012, Annecy, übernimmt den Vorsitz des Vereins "Alpenstadt des Jahres". Über die neue Führung des Netzwerks.
Die Alpenstädte des Jahres haben an ihrer Mitgliederversammlung am 20. September 2013 in Gap/F einen neuen Vorstand gewählt. Hubert Buhl, Bürgermeister der Stadt Sonthofen und seit 2010 Vorsitzender des Vereins, wird im Frühjahr 2014 in den Ruhestand gehen. Seine Nachfolge tritt nun Thierry Billet an, Vizebürgermeister und Chef der Umweltpolitik der Stadt Annecy.
Der 57-jährige Anwalt für Sozialrecht sitzt seit 2007 im Stadtrat. Er hat gemeinsam mit Jean-Luc Rigaut, Bürgermeister der Stadt Annecy, die Bewerbung als Alpenstadt des Jahres und das Alpenstadt-Jahr 2012 umgesetzt. "Annecy hat mit seinem Alpenstadt-Jahr eine unerwartete Dynamik erlebt", so der frischgebackene Vorsitzende. "Die Auszeichnung hat die MitarbeiterInnen und politischen VertreterInnen unserer Stadt für eine Politik der Nachhaltigkeit motiviert, etwa indem sie sich bewusst wurden, wie sehr die Stadt von der Rettung des Sees in den 1960er Jahren und von dessen Schutz profitieren. Sie hat aber auch unsere BewohnerInnen für die Alpen begeistert. Das zeigte sich beim Konzert ‚Cant'alpina' oder dem Fotowettbewerb ‚Annecy + 3°' ".
Thierry Billet wird unterstützt durch Bojan Sever, Bürgermeister der Stadt Idrija und stellvertretender Vorsitzender des Vereins, Patrizia Trincanato, Stadträtin von Bozen, und Hubert Buhl. Einen seiner ersten Auftritte in der neuen Funktion wird Thierry Billet am 12. und 13. November 2013 an der recharge.green-Konferenz in Brig-Glis/CH, Alpenstadt des Jahres 2008, haben. Dort wird er über die Erfahrungen seiner Stadt mit Interessenskonflikten zwischen Naturschutz und Energiewende erzählen.
Weitere Informationen: www.annecy.fr (fr), www.alpenstaedte.org/de/aktuell/news/4866