Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Lecco eröffnet Alpenstadt-Jahr

Lecco

Lecco, Trägerin des Titels "Alpenstadt des Jahres 2013", hat zahlreiche Initiativen geplant, wie zum Thema Wasser und Klimaschutz. © Lecco

Die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Lecco trägt in diesem Jahr den Titel "Alpenstadt des Jahres 2013". Anfang April fand die feierliche Eröffnung statt - die Initiativen für das Alpenstadt-Jahr kurz vorgestellt.
Die Stadt Lecco zieht täglich mehrere Pendler aus der gleichnamigen lombardischen Provinz an. Die Fragen nach einer umweltverträglichen Mobilität und nach einer Verbesserung der Luftqualität sind daher besonders dringend. Die frisch gekürte "Alpenstadt des Jahres 2013" wird hierzu bereits bestehende erfolgreiche Initiativen ausbauen: Der "Piedibus", mit dem rund 650 Kinder zu Fuss in die Schule kommen und so jährlich acht Tonnen CO2 vermeiden, wird neu auch am Nachmittag angeboten. Ausgeweitet wird auch das Netz der Fahrradwege und das "bike sharing"-Angebot.
Lecco setzt weiter auf Anreize für das klimafreundliche Bauen und will die öffentliche Beleuchtung auf energieeffizienteres LED umstellen. Das Alpenstadt-Jahr steht schliesslich auch im Zeichen des Wassers: Die Kläranlage wird modernisiert und vergrössert, die Bevölkerung für den umsichtigeren Umgang mit der begrenzten Ressource Wasser sensibilisiert. Zudem renaturiert Lecco drei kleine Flüsse, die innerhalb der Stadt in den See münden. Für Ende Oktober ist eine wissenschaftliche Konferenz zum Thema Wasser und Klimawandel geplant.
Quelle und weitere Informationen: www.villedesalpes.org/de/presse
abgelegt unter: