Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Nachhaltiges Bauen und Planen im alpenweiten (Bildungs-)Trend

Nachhaltiges Bauen und Planen im alpenweiten (Bildungs-)Trend

Bauen für die Zukunft findet in den Alpen bereits statt: Das Gemeindezentrum im Passivhausstandard von Saint-Jean-d'Arvey/F bei Chambéry. © Alexandre Mignotte

In den letzten Jahren gewinnt das Thema nachhaltiges, energieeffizientes Bauen an Bedeutung. Das spiegelt sich in der alpenweiten und alpennahen universitären Bildungslandschaft wider.
Auf der Technischen Universität München wird der neue Masterstudiengang "Energieeffizientes und nachhaltiges Bauen" in den Unterrichtssprachen Deutsch und Englisch angeboten. In Österreich haben die Technischen Universitäten Graz und Wien in Kooperation den Universitätslehrgang "Nachhaltiges Bauen" eingerichtet. Da auch in der Schweiz immer mehr Fachleuten in diesem Bereich benötigt werden, haben sich fünf Schweizer Hochschulen zusammengeschlossen und bieten den "Master of Advanced Studies (MAS) in nachhaltigem Bauen" an. Passend für Fachleute aus diesem Bereich können auch nur einzelne benötigte Ausbildungsblöcke besucht werden. Auf der Universität Liechtenstein legt man den Schwerpunkt auf nachhaltige Architektur mit den beiden Masterstudiengängen "Sustainable Design" & "Sustainable Urban Design". Einen Praxiskurs energieeffizientes Bauen mit Möglichkeit für zertifizierten Abschluss in Österreich ("PassivhausPlaner") und Liechtenstein ("EcoPlaner") bieten das Energieinstitut Vorarlberg und eocowerk gemeinsam an.
Mehr Informationen: D: http://portal.mytum.de/studium/studiengaenge, AT: http://nhb.tuwien.ac.at/, CH: www.enbau.ch/, FL: www.uni.li/GraduateSchool/MasterStudium, AT/FL: www.energieinstitut.at/?sID=3853