Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Lecco ist "Alpenstadt des Jahres 2013"

Lecco_dai_Piani_d'Erna_c_Pytt,wikipedia_cc.jpg

Lecco, Alpenstadt des Jahres 2013: Sensibilisierung der Bevölkerung für die Ressource Wasser. © Pytt/ wikimedia.org

Lecco, Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in der Lombardei, trägt 2013 den Titel "Alpenstadt des Jahres". Die Stadt erhält die Auszeichnung vor allem für ihre Vorbildfunktion in Sachen Mülltrennung und innerstädtische Mobilität. Und sie hat in ihrem Alpenstadt-Jahr viel vor.
Die Stadt mit rund 50'000 Einwohnern am Como-See ist Klassenprimus in Sachen Mülltrennung und Mobilität. Die Jury des "Vereins Alpenstadt des Jahres" hebt in ihrem Bericht weiter lobend den Anspruch von Lecco hervor, seine Bewohner für einen umsichtigeren Umgang mit der Ressource Wasser zu sensibilisieren und so weniger Trinkwasser zu verschwenden.
Heute, am 25. Juni 2012 findet in Lecco ein Impulsworkshop statt. Virginio Brivio, Bürgermeister der Stadt Lecco, stellt Vertretern aus den 15 Alpenstädten, der Jury und der Öffentlichkeit sein Programm für das Alpenstadt-Jahr und darüber hinaus vor: Die Stadt wird 2013 unter anderem die Neuorganisation des öffentlichen Verkehrssystems angehen sowie die Renaturierung und Aufwertung seiner Gewässer anpacken. Stadt und Wasser ist auch Thema einer internationalen Konferenz, mit der Lecco im Frühjahr 2013 sein Alpenstadt-Jahr offiziell eröffnen wird.
Im Rahmen Impulsworkshops wird im Anschluss an die Präsentation der Projekte und Ziele von Lecco unter anderem mit den Bürgermeistern von Idrija und Sonthofen, ebenfalls Alpenstädte, über die Erfahrungen der "Alpenstädte" mit der Auszeichnung selbst, aber auch über politisch-strategische
Quelle und weitere Informationen: www.alpenstaedte.org/de/presse, www.alpenstaedte.org/de/aktuell/news/4600