Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Standpunkt der CIPRA: 60 Jahre CIPRA

Tegernsee, Rottach-Egern

Rottach-Egern am Tegernsee, Gründungsort der CIPRA: Führendes Netzwerk in den Alpen. © Günther Schad/pixelio.de

Die Internationale Alpenschutzkommission CIPRA feiert. Am 5. Mai wird die Dachorganisation mit ihren hundert Mitgliedern aus allen Alpenstaaten 60 Jahre alt.
Naturschutzorganisationen, Alpenvereine, Naturparks oder Initiativen für nachhaltigen Verkehr. Die CIPRA vertritt rund hundert solcher Organisationen, die in den acht nationalen und regionalen Vertretungen der CIPRA, zum Beispiel in Slowenien oder in Frankreich, organisiert sind. Damit ist die CIPRA eines der wichtigsten Netzwerke in den Alpen.
Weil die Alpenländer im Umweltschutz zusammenarbeiten wollten, wurde am 5. Mai 1952 in Rottach-Egern am Tegernsee/D die Internationale Alpenschutzkommission CIPRA gegründet. Schon damals forderte die CIPRA einen internationalen Vertrag zur nachhaltigen Entwicklung in den Alpen. 1991 war es soweit: Die Alpenkonvention wurde unterzeichnet. Heute trägt die CIPRA wesentlich dazu bei, dass dieser internationale Vertrag nicht ein Papiertiger geblieben, sondern sein recht abstrakter Gedanke greifbar geworden ist. Zum Beispiel mit dem EU-Projekt Alpstar, das eine Forderung des Klimaaktionsplans der Alpenkonvention umsetzt: Die Alpen sollen klimaneutral werden.
Die CIPRA verbindet 60 Jahre nach ihrer Gründung Menschen, Projekte und Organisationen über sprachliche, kulturelle, geografische und politische Grenzen hinweg. "Mit unseren Projekten machen wir anderen Akteuren Mut für eigene Umsetzungsprojekte", so Dominik Siegrist, Präsident der CIPRA. "Auch in Zukunft ist dieses gemeinsame und vernetzte Handeln wichtig". Damit das Leben in den Alpen für kommende Generationen attraktiv ist und es auch so bleibt.
Am 5. Mai 2012 feiert die CIPRA mit ihren Mitgliedern und Wegbegleitern am Tegernsee ihr 60-jähriges Bestehen. In allen Alpenstaaten gibt es in diesem Jubiläumsjahr verschiedene Veranstaltungen.
Quelle und weitere Informationen: www.cipra.org/de/CIPRA, www.cipra.org/de/CIPRA/cipra-international, www.cipra.org/de/CIPRA/cipra-international, www.cipra.org/de/CIPRA/cipra-international