Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Idrija ist "spitze"

Idrianische Spitze

Idrijanische Spitze: Die "Alpenstadt des Jahres" nimmt ihre besondere Verantwortung für die Erhaltung des kulturellen Erbes wahr und bemüht sich um dessen nachhaltige Entwicklung. © Mediaspeed

Das 12'000 Einwohner grosse Idrija am südöstlichen Rand des Alpenbogens ist bekannt für seine Klöppelspitzen. 2016 wird die Stadt den Spitzen-Weltkongress organisieren. Die Organisatoren erwarten rund 1'000 Tagesgäste und über 800 TeilnehmerInnen.
Das Klöppeln bringt Idrija im kommenden Jahr auch nach Maribor, "Alpenstadt des Jahres 2000" und "Europäische Kulturhauptstadt 2012". Am 23. März 2012 zeigt Idrija in Maribor in einer Modenschau Abendkleider mit Spitze.
Das Klöppeln hat eine sehr lange Tradition in Idrija. Im 17. Jahrhundert kamen deutsche und tschechische Arbeiter in die Stadt, um in der grossen Quecksilbermine zu arbeiten. Ihre Frauen brachten das Wissen um die Herstellung von Klöppelspitzen mit. In Idrija gibt es seit 1876 eine eigene Schule, wo das Knüpfen der "Idrianischen Spitze" gelehrt wird. In diesem Sommer hat zum 30. Mal das Festival zur Idrijanischen Klöppelspitze stattgefunden. Gezeigt wurden zehn Unterwäsche-Modelle und 32 Abendkleider, handgemacht und mit idrijanischer Spitze. Die Modeschau wird am 18. Januar nochmals in Ljubljana gezeigt. Quelle: Gemeinde Idrija
abgelegt unter: ,