Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Villach baut Fernwärme aus

Neues Biomassekraftwerk

Neues Biomassekraftwerk: Villach hat das zweitgrösste Fernwärmenetz im Bundesland Kärnten © Adrian Hipp / Stadt Villach

Österreichs grösste e5-Gemeinde und erste "Alpenstadt des Jahres" bekommt ein neues Biomasseheizkraftwerk und baut ihr Fernwärmenetz weiter aus. Villach ist fast flächendeckend an das Fernwärmenetz angeschlossen.
Die Wärme stammt aus über 80 Prozent von Abwärme und erneuerbaren Quellen. Mit der neuen Biomasseanlage wird die Stadt ihren CO2-Ausstoss um insgesamt 40'000 Tonnen pro Jahr verringern. "Villach hat das Kyoto-Ziel, die Treibhausgas-Emissionen zu halbieren, im kommunalen Bereich schon längst erreicht", sagt Helmut Manzenreiter, Bürgermeister der Stadt. Potential für mehr erneuerbare Fernwärme gibt es noch: Die Stadt nutzt erst 50 Prozent der nachwachsenden Biomasse. Quelle: www.villach.at/inhalt/51837_72151.htm