Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Regionen fordern mehr Klimaschutz von der EU

Klimaschutz

Klimaschutz durch energieeffizientes Bauen und Sanieren: In den Alpen wie in ganz Europa verbrauchen private Haushalte genauso viel Energie wie der gesamte Verkehr. © CIPRA International

Die Europäische Union setzt sich zu wenig für den Klimaschutz ein. Das finden die Regionen Rhône-Alpes und Lombardei - und fordern gemeinsam mit anderen europäischen Regionen mit der "Erklärung von Lyon" mehr Engagement von Brüssel.
Die Regionen selbst bekennen sich zu ehrgeizigen Zielen im Klimaschutz.
Rhône-Alpes und die Lombardei wollen jedes Jahr drei Prozent der öffentlichen und privaten Gebäude energetisch sanieren. Sie motivieren und unterstützen ihre BürgerInnen in den kommenden acht Jahren, 30 Prozent an CO2 zu vermeiden. Die Europäische Union soll bis 2020 ihren Energiebedarf nicht wie festgelegt um 20 Prozent, sondern um 30 Prozent senken.
Die Regionen fordern weiters, dass der lokalen und regionalen Ebene beim Klimaschutz mehr Gewicht gegeben wird. Unter anderem sollen sie von den Gewinnen aus dem Emissionshandelssystem profitieren.
Quellen und weitere Informationen: www.theclimategroup.org/_assets/files (en)