Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Weniger schnell auf der Mont Blanc Autobahn

Valle de l'Arve

Vallée de l'Arve: Eine saisonale Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Mont Blanc Autobahn soll die Luftverschmutzung reduzieren. © bishib70 / flickr.com

In der Vallée de l'Arve/F wurden erste Massnahmen aus dem Plan zum Schutz der Atmosphäre vorgestellt. Einige sollen bereits bis Jahresende umgesetzt werden.
Darunter auch eine Geschwindigkeitsbegrenzung für alle Fahrzeugtypen um 20 Stundenkilometer. Auch auf der Autobahn muss langsamer gefahren werden: Die Höchstgeschwindigkeit wird auf 110 km/h herabgesetzt. Diese Massnahme bleibt allerdings auf das Tal und die Wintermonate beschränkt. Die CIPRA forderte bereits während der Erarbeitung des Klimaaktionsplans, dass ganzjährig auf allen Autobahnen nicht schneller als 100 km/h gefahren werden darf. Emissionen und Feinstaub könnten damit sofort reduziert werden.
Ebenfalls im Vallée de l'Arve geplant sind Anreize zur Erneuerung alter Heizungssysteme. Sie sind für rund 50 Prozent der Emissionen verantwortlich.
Quelle und weitere Informationen: www.lemessager.fr/Actualite/Faucigny/2011/04 (fr), www.cipra.org/de/alpmedia/positionen/103