Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Götzis/A : Die Akteure der Kleinregionen ergreifen Initiative

Das Treffen bot Gelegenheit zur Entdeckung neuer Produkte aus den Alpen mit dem Ziel nachhaltiger Entwicklung.

Das Treffen bot Gelegenheit zur Entdeckung neuer Produkte aus den Alpen mit dem Ziel nachhaltiger Entwicklung. © "Allianz in den Alpen"

Bei der Konferenz "Aufbruch an den Rändern - Impulse für eine erfolgreiche Entwicklung von Kleinregionen", die am 9. Dezember 2010 in Götzis/A stattfand, kamen ca. 50 TeilnehmerInnen aus Österreich, der Schweiz und Deutschland zusammen.
Sowohl die Vortragenden als auch das Publikum sind in verschiedenen Arbeitsfeldern tätig: Kommunalpolitiker, öffentliche Gremien, Fachleute aus Tourismus, Marketing sowie Land- und Lebensmittelwirtschaft. Sie haben es verstanden, in dünn besiedelten Kleinregionen und in Zusammenarbeit mit den Einwohnern ein Potential für die Entwicklung lokaler Produkte zu finden: die Schaffung von Marken oder Labels zur Wertschöpfung bei Lebensmitteln und handwerklichen Erzeugnissen, neue Tourismuskonzepte, nicht zu vergessen die Kommunikationstools für deren Erschliessung. Viele gute Ideen, die zu einer nachhaltigen Lokalentwicklung und zur Verringerung der Abwanderung aus den Berggebieten beitragen.
Die vom dynAlp-climate-Programm mitfinanzierte Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit dem Verein "Dörfliche Lebensqualität und Nahversorgung", dem Amt für Zukunftsfragen des Landes Vorarlberg und der "Allianz in den Alpen" Österreich organisiert.
Quelle: "Allianz in den Alpen"