Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Via Alpina: Reisestipendium vergeben

Via Alpina

SchülerInnen aus Talander/D: Verantwortungsbewusstsein, Teamgeist und Selbstvertrauen bei der Überquerung der Alpen lernen. © A. Nenning

Die Auswirkung des Klimawandels entlang der Via Alpina, die pädagogische Förderung von Jugendlichen durch Wandern und ein geo-fotografisches Inventar des Roten Weges: Das sind die Themen der Projekte, die das erstmals vergebene Reisestipendium der Via Alpina erhalten.
Im Sommer werden die österreichische Studentin Elisabeth Gsottbauer, die 6. Klasse der Förderschule Talander/D und der französische Geograf Romain Liagre auf Wanderschaft gehen. In einem Blog und Kurzfilm berichten sie alle über ihre Projekte.
Reisestipendien zu je 1'000 Euro für das Jahr 2012 werden im Frühling ausgeschrieben. Die Projekte müssen die Vision der Via Alpina widerspiegeln und nachhaltig auf Mensch, Natur und Entwicklung der Alpen wirken.
Quelle: www.via-alpina.org/travelfellowships