Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Sozialkapital als Schlüsselfaktor für eine zukunftsfähige und lebenswerte Gesellschaft

Bodenseeregion

Das "Sozialkapital" nicht nur in der Theorie: Die jungen Leute der Region waren beim Gipfel mit von der Partie. © Geschäftsstelle der Bodensee Agenda 21

Ende September fand in Dornbirn/A der 6. Österreichische Agenda 21-Gipfel zum Thema "Vom Luxus des Wir - Nachhaltigkeit und Sozialkapital" statt. Im Anschluss des Gipfels folgte das Social Capital World Forum.
Die Gipfel untermauerten, dass eine nachhaltige Entwicklung ohne soziale Beziehungen und ohne Vertrauen zwischen Menschen und Gruppen nicht umgesetzt werden kann. Die Konferenzen, Workshops und Treffen boten den 270 TeilnehmerInnen Anlass zum Erfahrungsaustausch über Kooperationen, die Durchführung gemeinsamer Projekte und Win-Win-Strategien.
Während des Gipfels konnten nicht nur Projekte aus Österreich, sondern auch transnationale Projekte, insbesondere die der Bodensee Agenda 21, vorgestellt werden. Zusätzlich wurden Exkursionen in sieben österreichische Gemeinden (darunter Krumbach, Langenegg, Zwischenwasser, Götzis und Mäder) organisiert, um die Erfolgsbeispiele aus Vorarlberg kennenzulernen.
Anlässlich des Treffens gab das Büro für Zukunftsfragen mit der Unterstützung des Forschungsbüros Kairos die Broschüre "Sozialkapital-Check" heraus, die Entscheidungsträgern helfen soll, die Auswirkungen von Entscheidungen oder Projekten auf das Sozialkapital zu ermitteln.
Machen Sie die Tests unter: www.vorarlberg.at/vorarlberg/umwelt_zukunft (de)