Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Binding-Preis 2010 für das grösste grenzüberschreitende Naturschutzprojekt

Das grenzüberschreitende Naturschutzprojekt "Grünes Band in Europa" erhielt den Grossen Binding-Preis 2010.

Das grenzüberschreitende Naturschutzprojekt "Grünes Band in Europa" erhielt den Grossen Binding-Preis 2010. © Bindung Stiftung

Am 19. November sind in Vaduz/FL zum 25. Mal die Binding-Preise für Natur- und Umweltschutz verliehen worden. Ausgezeichnet wurde das "Grüne Band in Europa", das weltweit grösste Naturschutzprojekt. Sein Ziel ist, das weitgehend naturnah belassene Gebiet quer durch Europa, das entlang des "Eisernen Vorhangs" entstanden ist, zu bewahren. Um die wertvollen Naturrefugien zu erhalten, wird eine grenzüberschreitende Naturschutzarbeit geleistet.
Neben dem Grossen Binding-Preis (50'000 CHF) wurden, ebenfalls unter dem Motto "Internationales Jahr der Biodiversität", vier weitere Preise zu je 10'000 CHF vergeben: Die Stiftung "Schatzinsel Alp Flix" aus Sur/CH wurde für die Beteiligung am GEO-Tag der Artenvielfalt und die Erforschung des alpinen Lebensraumes gewürdigt. Der liechtensteinische Verein "HORTUS" wurde für sein Bemühen um den Erhalt der Vielfalt an Kulturpflanzen ausgezeichnet. Jonas Barandun aus St.Gallen/CH erhielt den Preis für seinen Einsatz für den Arten- und Biotopschutz in der Ostschweiz und sein Engagement im regionalen Kompetenzzentrum für Fauna und Artenschutz am Naturmuseum in St. Gallen. Der vierte Preis ging an die Gemeinde Krumbach in Vorarlberg/A und die Landschaftsarchitektin Maria-Anna Moosbrugger aus Egg/A. Geehrt wurden sie für ihren innovativen und partizipativen Einsatz zum Erhalt der Moore im Gemeindegebiet. Zwei Mitglieder des Gemeindenetzwerks "Allianz in den Alpen", Sur und Krumbach, erhalten damit den Binding-Preis.
Der Binding-Preis wird seit 1986 nach dem Willen der inzwischen verstorbenen Preisstifter Sophie und Karl Binding aus Schaan/FL vergeben. Der Preis wird an Personen oder Organisationen verliehen, die besondere Leistungen im Natur- und Umweltschutz erbringen.
Quelle: Pressemitteilung Bindung Stiftung
Weitere Informationen: www.binding.li, www.europeangreenbelt.org (en)