Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Cavazzo-See/I: Petition und Marsch für seinen Schutz

Der Cavazzo-See/I ist durch einen Kraftwerksausbau gefährdet.

Der Cavazzo-See/I ist durch einen Kraftwerksausbau gefährdet. © Matteo Moro / www.flickr.com

Am 10. Oktober 2010 haben sich am Seeufer des Cavazzo-Sees, in der Region Friaul-Julisch-Venetien am Rande der italienischen Voralpen, tausende Personen versammelt. Ziel der Versammlung und des anschliessenden Spazierganges war es, ein Zeichen für den Erhalt des Sees zu setzen.
Das Gewässer, an dem drei Gemeinden Anteil haben, ist der grösste natürliche See in der Region. Seit Ende der Fünfzigerjahre wird er als Speicherbecken für das nördlich gelegene Wasserkraftwerk Somplago genutzt. Im Jahr 2008 wurden seitens des neuen Betreibers Edipower Ausbaupläne vorgelegt. Negative Auswirkungen sind unter anderem grosse Schwankungen des Wasserspiegels, eine Erosion der Ufer sowie eine Abnahme der Wassertemperatur.
Zusätzlich zum Treffen am See wurde von 8'000 BürgerInnen eine Petition für den Erhalt des Cavazzo-Sees unterschrieben und an die Region sowie das Umweltministerium geschickt. Letzteres hat in den vergangenen Wochen die Umweltverträglichkeitsprüfung zum Projekt positiv bewertet.
Quelle: CIPRA Italien
Weitere Infos: www.salviamoillago.it/