Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Werfenweng zu Besuch bei Freunden

Für "Allianz in den Alpen" ist der gemeinsame Erfahrungsaustausch einer der zentralen Punkte für eine nachhaltige Entwicklung im Alpenraum.

Für "Allianz in den Alpen" ist der gemeinsame Erfahrungsaustausch einer der zentralen Punkte für eine nachhaltige Entwicklung im Alpenraum. © Gemeinde Werfenweng

Ganz nach dem Leitbild des Gemeindenetzwerks begaben sich Ende Juli 15 BürgerInnen aus Werfenweng auf eine Reise durch die Alpen, um vom fachlichen Erfahrungsaustausch mit anderen alpinen Modellregionen zu profitieren. Dabei schauten sei drei anderen Mitgliedsgemeinden bei ihrer örtlichen Raumplanung über die Schulter und informierten sich über nachhaltige und innovative Gemeindeentwicklungsmassnahmen auszutauschen. Im Reisegepäck das sanfte Tourismuskonzept der Salzburger Gemeinde, das in Cogne/I, Saas Fee/CH, Reichenbach/CH und Langenegg/A auf grosses Interesse stiess.
In Cogne/I standen die Themen Verdichtung im Ortskern und Nahversorgung auf dem Programm. Dieser Tourismusort im Nationalpark Gran Paradiso beeindruckte die ExkursionsteilnehmerInnen durch seine ausgeklügelte Verkehrs- und Parklösung. In Saas Fee/CH wurde die Autofreiheit des Urlaubsortes genauer unter die Lupe genommen - etwa die technischen Anforderungen an einen autofreien Ort und die aufwendige Logistik dahinter.
Reichenbach/CH überzeugte durch seine innovative BesucherInnenlenkung und das einzigartige Hotelzentrum Griesalp, das über die wohl steilste Postautostrecke der Welt erreicht wurde. Die letzte Station der Reise unter Leitung des Werfenwenger Bürgermeisters Peter Brandauer war Langenegg/A. Die e5-Gemeinde hat bereits zahlreiche Auszeichnungen für ihre Projekte rund um die Themen Energie, Mobilität und Nahversorgung erhalten.
Mitgliedern, die sich ebenfalls in anderen Gemeinden ein Bild davon machen wollen, wie Strategien zur nachhaltigen Entwicklung konkret umgesetzt werden können, helfen die BetreuerInnen von "Allianz in den Alpen" www.alpenallianz.org/de (de/it/fr/si) bei Kontaktaufnahme und Organisation gerne weiter.
Quelle: Gemeindenetzwerk "Allianz in den Alpen"