Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Brig-Glis/CH: Energieautark in 25 Jahren

Brig-Glis: Erdwärme soll Heizöl ersetzen

Brig-Glis: Erdwärme soll Heizöl ersetzen © Gemeinde Brig-Glis

Brig-Glis setzt auf die Reduktion fossiler Energieträger. Die als "Energiestadt" zertifizierte Gemeinde und Musterschüler im Kanton Wallis in Sachen Energie hat gemeinsam mit der Nachbargemeinde Naters ein "Energieleitbild" erarbeitet.
Die Region mit etwa 20'000 EinwohnerInnen will in 25 Jahren ein Erdwärmenetz aufbauen, das das Heizöl ersetzen soll. Die Elektrizitätsgesellschaft EnBAG hat ausserdem beim Bund zwölf Projekte für Kleinkraftwerke eingereicht, die mittelfristig den Bedarf an elektrischer Energie decken sollen. Die umfassendste CO2-Reduktion dürfte dem Chemie-Unternehmen Lonza in einer weiteren Nachbargemeinde der Alpenstadt des Jahres 2008 gelingen: Eine Dampfleitung aus der Kehrichtverbrennungsanlage von Brig-Glis wird das Werk noch in diesem Jahr mit der notwendigen Prozessenergie versorgen und das bisher verwendete Erdgas vollständig ersetzen.
Weitere Informationen: Eduard Brogli (eduard.brogli@brig-glis.ch)
Quelle: Gemeinde Brig-Glis