Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

"Kluge Köpfe" wandern aus: Chancen für die Alpen

Brain Drain nutzen: Vernetzung ist wichtiger als räumliche Nähe

Brain Drain nutzen: Vernetzung ist wichtiger als räumliche Nähe © hofschlaeger, www.pixelio.de

Hochqualifizierte Personen wandern auch aus dem Alpenraum in andere Regionen oder Länder ab. Die Alpen können diesen "Brain Drain" aber positiv für sich nutzen, so eine Studie der Alpengemeinschaft Alpenländer Arge Alpe. Denn diese "klugen Köpfe" sind rund um den Globus MultiplikatorInnen und ImageträgerInnen für die eigene Heimat. Darauf gilt es aufzubauen.
Wirtschaft, Tourismus und das Image einer Region können von diesen "BotschafterInnen" profitieren.
Ausgewanderte "kluge Köpfe" müssen dazu aber, so heisst es in der Studie, an ihre Heimat gebunden werden. Netzwerke und Strukturen sollen aufgebaut werden, um den Kontakt zu den ausgewanderten Personen aufrechtzuerhalten und den Wissensaustausch zu fördern. Einige konkrete Initiativen gibt es bereits: Das "Netzwerk der SüdtirolerInnen im Ausland" zählt 1'300 Mitglieder in mehr als 80 Ländern der Welt. Die Plattform bietet neben einem Forum, eine Jobbörse und aktuelle Südtirol-Nachrichten.
Quelle und weitere Informationen: www.argealp.org/projekte/